Volltextsuche über das Angebot:

4 ° / -4 ° wolkig

Navigation:
Pfaue und Fasane locken viele Besucher

Wiechendorf Pfaue und Fasane locken viele Besucher

Goldfasane, Rothalsgänse, Zimtenten und Australische Schopftauben - für Freunde von Rassegeflügel und der Zucht von Park- und Ziergeflügel ist am Wochenende in Wiechendorf alles dabei gewesen. Bereits zum 22. Mal hat die Rassegeflügelzuchtvereinigung Wedemark (RGZV) zu einer Schau eingeladen.

Voriger Artikel
Jörg Woldenga ist Spitzenkandidat der WWR
Nächster Artikel
CDU lässt Giesecke nachrücken

117 Tiere sind bei der Schau ausgestellt. Hartung (4)

Quelle: Hartung

Wiechendorf. Die Besucher konnten im RGZV-Vereinsheim insgesamt 117 Tiere von 17 Ausstellern bewundern, darunter zehn Wedemärker Züchter. Und sie können sie nicht nur bewundern: Die Tiere standen auch zum Verkauf, kosteten zwischen 10 und 100 Euro. Der Wedemärker Arnold Müller belegte mit seinen Taubenvögeln den zweiten Platz in der Wertung der Landes- und Kreisverbandsmeister.

Und nach der Schau ist vor der Wahl: Bei der RGZV steht in zwei Wochen die mit Spannung erwartete Jahresversammlung auf dem Programm. Der Verein muss einen Vorsitzenden sowie dessen Stellvertreter neu bestimmen. Jürgen Brunngräber, der den Verein seit der Gründung führte, ist im September vergangenen Jahres verstorben. Bislang leitete Rolf Nebe kommissarisch den RGZV, der bisherigen Stellvertreter kandidiert aber nicht mehr.

Die RGZV hat insgesamt 112 Mitglieder. „Das ist eine gute Zahl im Vergleich zu anderen Vereinen. Auch mit zehn Jugendlichen sind wir gut aufgestellt“, sagt Kassenwart Wolfgang Preuß. Seit Sonnabend hat der Verein übrigens 113 Mitglieder. Rebecca Schamber, stellvertretende Bürgermeisterin der Wedemark, eröffnete die Schau, zeigte sich begeistert - und trat der RGZV bei.

Von Stephan Hartung

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Nachrichten
doc6sixu68nzkh1ei2oqj15
Heißausbildung über viele kalte Stunden

Fotostrecke Wedemark: Heißausbildung über viele kalte Stunden