Volltextsuche über das Angebot:

15 ° / 9 ° Regen

Navigation:
Patagonisches Eisenkraut macht Garten bunter

Berkhof Patagonisches Eisenkraut macht Garten bunter

Tomatenpflanzen, Küchenkräuter, Rosen, Rittersporn und Storchenschnabel: Die Ableger, gezogen in privaten Gärten in der Region, fanden beim Pflanzenmarkt am Sonnabend auf der Feuerwehrwiese in Berkhof schnell Abnehmer.

Voriger Artikel
Monika Dittrich zeigt Moor-Landschaften
Nächster Artikel
Neuer Vorstoß für mehr Inklusion im Sport

Astrid Estherr (von links) berät Dagmar Webs und Christel Liebner beim Kauf von Heil- und Gewürzkräutern.

Quelle: Jarolim-Vormeier

Wedemark. Erfahrene Besucher wissen aus den Vorjahren: Am besten gleich um 14 Uhr kommen und das Angebot sondieren. Besucherin Christel Leibner hat im Garten Bienen und suchte für diese bunte Blumen. Anbieterin Astrid Estherr aus Hannover empfahl ihr das Patagonische Eisenkraut. "Das Kraut blüht gelb", sagte die Hobbygärtnerin. Sie schätzt den "kleinen Markt" in Berkhof. Ihre Kräuter und Sträucher stammen aus ihrem eigenen Garten. "Und alle Pflanzen sind ohne Chemie gezogen", betonte sie.

Dagmar Web aus Berkhof kaufte bei Estherr eine Tellerlicht-Nelke in rot-blauer Farbe. Viel Lob hatte sie für die angebotenen Pflanzen, die viel günstiger seien als im Laden und zudem abgehärteter. "Dann ist die Wahrscheinlichkeit, dass sie durchkommen, auch viel größer", sagte Web.

Zu der elften Auflage des Pflanzenmarktes hatte der Verein Schöner Leben Plumhof-Berkhof-Sprockhof eingeladen. Acht Anbieter boten in diesem Jahr ihre Pflanzen an. "Im vergangenen Jahr waren es zwölf", verglich Vereinsvorsitzende Melanie Frantz. Und begründete dies mit dem kühlen und windigen Wetter.

doc6um6jo6y4ky15649p5xx

Buntes Treiben herrscht auf dem Pflanzenmarkt in Berkhof.

Quelle: Jarolim-Vormeier

Von Katerina jarolim-vormeier

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Nachrichten
doc6x85rmeebdfjj9kao01
Hunde trotzen ihrer kleinen Erkältung

Fotostrecke Wedemark: Hunde trotzen ihrer kleinen Erkältung