Volltextsuche über das Angebot:

4 ° / -2 ° Nebel

Navigation:
Einfamilienhaus ist nach Brand unbewohnbar

Brelingen Einfamilienhaus ist nach Brand unbewohnbar

Eine neue Bleibe müssen sich vorübergehend Brelinger suchen: Nach dem Brand einer Fotovoltaikanlage auf dem Dach eines Einfamilienhauses ist das Gebäude an der Straße Hinter Kuhls Garten seit Donnerstagnachmittag nicht mehr bewohnbar.

Voriger Artikel
Die Wabbel-Station ist besonders beliebt
Nächster Artikel
Das Alter des Amtshauses bleibt rätselhaft

Am Donnerstag hat die Feuerwehr Wedemark eine brennende Fotovoltaikanlage löschen müssen.

Quelle: Christian Elsner / Symbolbild

Brelingen. Gegen 15.10 Uhr alarmierten mehrere Nachbarn die Freiwillige Feuerwehr Wedemark, weil sie eine starke Rauchentwicklung im hinteren Bereich des Dachstuhls beobachtet hatten. "Beim Eintreffen der Feuerwehr stand die Fotovoltaikanlage bereits in Vollbrand", sagte ein Polizeisprecher am Abend. Die Einsatzkräfte hätten das Feuer jedoch sehr schnell unter Kontrolle gebracht und löschen können. Wie hoch der entstandene Schaden ist, vermag die Polizei noch nicht zu sagen. Auch die Brandursache steht noch nicht fest. In den nächsten Tagen, so der Polizeisprecher, werden Beamte des Zentralen Kriminaldienstes den Brandort genauer untersuchen.

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Nachrichten
doc6sixu68nzkh1ei2oqj15
Heißausbildung über viele kalte Stunden

Fotostrecke Wedemark: Heißausbildung über viele kalte Stunden