Volltextsuche über das Angebot:

2 ° / -5 ° wolkig

Navigation:
Security-Mitarbeiter in Asylunterunft attackiert

Wedemark Security-Mitarbeiter in Asylunterunft attackiert

Die Polizei in der Wedemark sucht vier Männer, die am Sonntagabend zwei Security-Mitarbeiter der Flüchtlingsunterkunft am Freizeitpark in Mellendorf angegriffen haben. Ein fremdenfeindlicher Hintergrund wird aktuell von der Polizei ausgeschlossen.

Voriger Artikel
Tattenhagen lockt mit südfranzösischem Flair
Nächster Artikel
Thommi Baake schickt Kinder in Lese-Sommer

Die Polizei fahndet nach vier Angreifern.

Quelle: Symbolbild (Archiv)

Mellendorf. Nach Auskunft von Wedemarks Kommissariatssprecher Kai-Uwe Bebensee wird gegen die vier etwa 20 bis 30 Jahre alten Unbekannten nun wegen Beleidigung und versuchter gefährlicher Körperverletzung ermittelt.

Die Täter waren gegen 19.30 Uhr mit Fahrrädern in Richtung Gailhof unterwegs. Sie stoppten in Höhe der Unterkunft und beleidigten die beiden 29 sowie 30 Jahre alten Mitarbeiter des Sicherheitsdienstes, berichtet Bebensee am Montag. Anschließend soll einer der vier noch einen Stein in Richtung der Männer geworfen haben, verfehlte diese jedoch.

Die Angreifer – alle mit Jeans bekleidet – flüchteten dann in Richtung Gailhof. Ein Täter trug ein schwarzes T-Shirt, zwei der Männer hatten eine Glatze, die anderen beiden sehr kurze Haare. Einen fremdenfeindlichen Hintergrund schließt die Polizei derzeit aber aus. Dafür gebe es momentan keine Hinweise, betont Polizeisprecher Bebensee auf Anfrage. Ungeachtet dessen übernimmt nun der Staatsschutz in Hannover die weiteren Ermittlungen.

Hinweise erbittet die Polizei in Mellendorf unter Telefon (05130) 9770.

Von Sven Warnecke

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Nachrichten
doc6sn9k2dfml0goc42dfd
Auf dem Wertstoffhof landet nicht nur Müll

Fotostrecke Wedemark: Auf dem Wertstoffhof landet nicht nur Müll