Volltextsuche über das Angebot:

4 ° / -4 ° wolkig

Navigation:
Weltenbummeln geht auch im Rollstuhl

Bissendorf Weltenbummeln geht auch im Rollstuhl

Zum Internationalen Tag der Menschen mit Behinderung lädt der Wedemärker Arbeitskreis für Inklusion zu einem Vortrag mit einem besonderen Vortragenden ein. Am Freitag, 2. Dezember, spricht Weltenbummler Andreas Pröve ab 19 Uhr im barrierefreien Bürgerhaus in Bissendorf über seine Reisen im Rollstuhl.

Voriger Artikel
Bahnübergang in Mellendorf erneut gesperrt
Nächster Artikel
Die Weihnachtsmarkt-Saion beginnt

Andreas Pröve berichtet auf Einladung des Wedemärker Arbeitskreises Inklusion über seine Reise nach Asien.

Quelle: G. Wolff

Wedemark. Pröve füllt im deutschsprachigen Raum große Säle mit seinen Multimedia-Shows. Seine Reisebücher erreichten die Spiegel Bestseller-Liste. Er verwirklicht seine Traum zu reisen trotz seiner Behinderung. Er erkundete unter anderem den Nahen Osten, Indien, Myanmar und die Anrainerländer des Mekong; immer auf der Suche nach den Grenzen des Machbaren.

Offensiv, humorvoll und hautnah präsentiert er sich, der sein Leben und dessen Herausforderungen liebt und annimmt. Spannend und lebendig erzählend, nimmt er die Besucher mit auf die Suche nach den Quellen des Mekong in 5000 Metern Höhe.

Der Arbeitskreis für Inklusion hat diese Veranstaltung in Zusammenarbeit mit der Freiwilligenagentur organisiert. Eintrittskarten zum Einheitspreis von 10 Euro (keine Ermäßigungen) sind erhältlich im Rathaus, bei Bücher am Markt (Bissendorf), Buchhandlung von Hirschheydt (Mellendorf) sowie Toto-Lotto in Elze. Eventuell vorhandene Restkarten gibt es am 2. Dezember an der Abendkasse. Einlass ist ab 18.30 Uhr.

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Nachrichten
doc6sixu68nzkh1ei2oqj15
Heißausbildung über viele kalte Stunden

Fotostrecke Wedemark: Heißausbildung über viele kalte Stunden