Volltextsuche über das Angebot:

10 ° / 6 ° wolkig

Navigation:
SPD hat Fragen zum Haushalt

Resse SPD hat Fragen zum Haushalt

Über den Entwurf für den Haushaltsplan der Gemeinde für das kommende Jahr berät der Resser Ortsrat am Montag. Die SPD-Fraktion im Ortsrat hat im Vorfeld der Sitzung Fragen zum Entwurf gestellt und kündigt einige Anträge an.

Voriger Artikel
Brechanlage läuft Anliegern zu lange
Nächster Artikel
Hähne dürfen wieder kräftig krähen

Symbolbild

Quelle: dpa

Wedemark. Der Haushaltsplanentwurf sieht vor, die Resser Grundschule zu einer offenen Ganztagsschule weiterzuentwickeln. Die SPD-Fraktion fragt hierzu nach dem Zeitplan für die Umsetzung.

„Bildung und Betreuung sind die zentralen Anliegen der SPD, wir begrüßen es daher sehr, wenn die Gemeinde Wedemark das Bildungsangebot in Resse in dieser Weise verbessern will. Wir würden uns freuen, wenn konkretisiert werden könnte, in welchem Zeitrahmen dieses Ziel erreicht werden soll. Wir sind sicher, dass dies viele Eltern in Resse interessiert“, heißt es zur Begründung.

Mittels eines Antrags wollen die Resser Sozialdemokraten die Gemeinde Wedemark aufrufen, sich bei der Region weiter für einen Radweg zwischen Resse und Scherenbostel einzusetzen. Außerdem wollen sie, dass die Pläne zur Umgestaltung der Ortsmitte vorankommen. Nach den Vorstellungen der SPD sollen im Zusammenhang mit dieser Umgestaltung auch die Parkplatzprobleme behoben werden, die die Feuerwehr beklagt. Der Ortsrat habe hierzu bereits konkrete Überlegungen angestellt. Nach Ansicht der Resser SPD sollten diese an den Anfang der Bauarbeiten gestellt werden.

Vor einer Entscheidung des Ortsrates für Wertstoffcontainerstandorte will die SPD zudem erst mehr Informationen. Sie stellt deshalb im Ortsrat den Antrag, die Verwaltung möge erst mehrere Kriterien, wie zum Beispiel nachbarschaftsrechtliche Gesichtspunkte für den vorhandenen und zwei potenzielle Standorte, abwägen. Wenn diese Abwägung der Verwaltung vorliege, solle der Ortsrat ein Votum für einen Standort abgeben, meint die SPD. Eine nähere Begründung werde es mündlich geben, kündigt SPD-Ortsratsmitglied Jochen Pardey an.

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Nachrichten
doc6sn9k2dfml0goc42dfd
Auf dem Wertstoffhof landet nicht nur Müll

Fotostrecke Wedemark: Auf dem Wertstoffhof landet nicht nur Müll