Volltextsuche über das Angebot:

10 ° / 9 ° Regenschauer

Navigation:
Schnelles Internet: Trasse wächst täglich

Wennigsen Schnelles Internet: Trasse wächst täglich

Die Glasfasertrasse wächst täglich Meter um Meter. Der von unzähligen Wennigser Bürgern sehnlich erwartete Anschluss an das Hochgeschwindigkeits-Internet rückt immer näher: Im Gemeindegebiet gehen die Tiefbauarbeiten für den Ausbau der VDSL-Leitungen zügig voran.

Voriger Artikel
Es wird gewerkelt statt gelernt
Nächster Artikel
Frau schwebt nach Unfall in Lebensgefahr

Zügiger Ausbau: Zurzeit werden bereits zwischen der Wennigser Mark und Wennigsen die Schächte für die Leerrohre gebohrt, in die später Glasfaserleitungen eingezogen werden.
Krebs

Quelle: Jennifer Krebs

Wennigser Mark. „Es wird bereits die Trasse von der Wennigser Mark nach Wennigsen verlegt“, sagt Kathrin Mackensen, Sprecherin des Telekommunikationsanbieters Htp.

Das Unternehmen leitet derzeit den zweiten Bauabschnitt des Großprojekts ein. Schon ab September will Htp in der Wennigser Mark Bandbreiten bis zu 100 Megabit pro Sekunde zur Verfügung stellen. Ab November sollen die neuen VDSL-Anschlüsse dann auch in Wennigsen und Bredenbeck nutzbar sein. Htp investiert in diesen Breitbandausbau insgesamt rund 800 000 Euro.

„In der Wennigser Mark werden gerade die Glasfaserleitungen eingezogen und miteinander verbunden. In Wennigsen und Bredenbeck beginnen in Kürze die Tiefbauarbeiten“, sagt die Htp-Sprecherin. Die Shelter - das sind die grauen Kästen, in denen die DSL-Technik installiert ist - wurden bereits in allen drei Orten aufgestellt und installiert. Um sie mit Glasfaserleitungen zu verbinden, wendet Htp ein Bohr-Spülverfahren an: Alle 200 bis 300 Meter wird ein Schacht gebuddelt. Eine Maschine bohrt dann parallel zur Fahrbahndecke von einer Grube zur nächsten. Anschließend wird das Glasfaserkabel per Luftdruck in das Leerrohr eingeblasen.

Von Ingo Rodriguez

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Nachrichten
doc6sp8vc1payv16zek4p
Juliano Rossi rockt das Bürgerhaus

Fotostrecke Wedemark: Juliano Rossi rockt das Bürgerhaus