Volltextsuche über das Angebot:

2 ° / -6 ° wolkig

Navigation:
Einbrecher an acht Tatorten aktiv

Wedemark Einbrecher an acht Tatorten aktiv

Erneut haben Einbrecher am vergangenen Wochenende in der Wedemark sieben Häuser aufgebrochen: Vier Mal in Meitze, einmal in Bennemühlen und zwei Mal in Mellendorf. Die Täter stahlen Geld, Schmuck, eine Digitalkamera und eine EC-Karte. In Isernhagen blieb es bei einem Einbruchsversuch.

Voriger Artikel
Ausflug: Museumsteam holt sich Anregungen
Nächster Artikel
Amerouz und Marks auf 
ersten Plätzen

Am Wochenende waren in Wedemark und Isernhagen erneut Einbrecher aktiv.

Quelle: Symbolbild/imago

Wedemark/Isernhagen. Wie das Kommissariat in Mellendorf am Montag mitteilte, waren Täter allein in Meitze viermal in der Straße Auf dem großen Kampe aktiv. Am Freitag zwischen 5.20 und 13 Uhr stahlen sie aus vier Häusern eine Digitalkamera, Schmuck und Geld. Hier vermutet die Polizei, dass es jedesmal die selben Kriminellen waren.

In Bennemühlen in der Straße Vor der Bleiche verschwand eine EC-Karte zwischen Donnerstag, 19.30 Uhr, und Sonnabend, 11.30 Uhr, aus einem Haus. Die Einbrecher hatten ein Fenster aufgehebelt.

In Mellendorf öffneten Unbekannte am Sonnabend zwischen 7.50 und 12.15 Uhr an der Kaltenweider Straße eine Terrassentür gewaltsam und durchwühlten im Haus alle Schränke. Ob sie etwas stahlen, steht noch nicht fest.

Etwa 550 Euro und Goldschmuck entwendeten Einbrecher ebenfalls in Mellendorf aus einem Haus an der Pechriede, in das sie am Sonnabend zwischen 10.30 und 17.15 Uhr einstiegen. Dort hielt ein rückwärtiges Fenster nicht stand.

An der Dorfstraße in Isernhagen zerschlug ein Unbekannter am Sonntag gegen 0.40 Uhr eine Terrassentür mit einem Stein, stieg aber nicht ins Haus ein.

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Nachrichten
doc6sixu68nzkh1ei2oqj15
Heißausbildung über viele kalte Stunden

Fotostrecke Wedemark: Heißausbildung über viele kalte Stunden