Volltextsuche über das Angebot:

21 ° / 14 ° wolkig

Navigation:
Trickbetrüger noch in Bank festgenommen

Brelingen/Hannover Trickbetrüger noch in Bank festgenommen

Die Polizei in Hannover hat am Montag gegen 14.15 Uhr einen 47-jährigen falschen Handwerker festgenommen. Er hatte versucht, einer 90 Jahre alten Frau aus Brelingen rund 30 000 Euro für vermeintlich dringend notwendige Arbeiten an ihrem Dach abzunehmen.

Voriger Artikel
Polizei: Gesunde Skepsis hilft gegen Tricks
Nächster Artikel
Herbstausstellung mit vielen Geschenkideen

Die Polizei hat einen Trickbetrüger festgenommen und sucht mithilfe von Zeugen nach zwei Komplizen.

Quelle: Symbolfoto

Wedemark. Er hatte die Seniorin zum Abheben von Geld in eine Bankfiliale am Georgsplatz in Hannover begleitet. Dort war jedoch eine 53-jährige Mitarbeiterin misstrauisch geworden und hatte die Polizei gerufen.

Wie die Ermittler weiter mitteilten, hatte der falsche Handwerker am selben Vormittag bei der Seniorin, die im südöstlichen Bereich von Brelingen wohnt, geklingelt. Er teilte ihr mit, er sei Dachdecker und an ihrem Dach müssten dringend Arbeiten durchgeführt werden. Nachdem die Seniorin den Mann eingelassen hatte, waren zwischenzeitlich zwei von ihm angekündigte „Mitarbeiter“ erschienen. Die beiden bislang unbekannten Komplizen waren ins Dachgeschoss gegangen. Die Seniorin gab den Ermittlern später zu Protokoll, die beiden Männer hätten Arbeitskleidung getragen.

Bei dem vermeintlichen Beratungsgespräch hatte der 47-Jährige der alten Dame die angeblich zu reparierenden Stellen an ihrem Dach aufgelistet. Die für eine Reparatur benötigte Summe forderte er in bar im Voraus – stolze 30 000 Euro wollte er haben. Weil die Brelingerin diese Summe nicht im Haus hatte, erklärte er sich bereit, mit ihr zur Bank nach Hannover zu fahren.

Eine Bankmitarbeiterin wurde angesichts der Summe und der Umstände hellhörig und alarmierte die Polizei. Beamte vom Revier Herschelstraße nahmen den 47-Jährigen noch in der Bank fest. Aufgrund fehlender Haftgründe wurde er nach Abschluss der polizeilichen Maßnahmen wieder entlassen. Die Ermittlungen gegen ihn und seine bislang unbekannten Mittäter dauern an.

Die Polizei sucht nun Zeugen, die Hinweise geben können – besonders zu den beiden Komplizen und deren Fahrzeug am Haus der Seniorin in Brelingen. Jeder, der etwas beobachtet hat, wird gebeten, sich unter Telefon (05 11) 1 09 55 55 beim Kriminaldauerdienst in Hannover zu melden.

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Nachrichten
doc6x315rzey9w1i0jk1nm6
Kirche lädt ein: Auf der Suche nach Zusammenhalt

Fotostrecke Wedemark: Kirche lädt ein: Auf der Suche nach Zusammenhalt