Volltextsuche über das Angebot:

1 ° / -6 ° wolkig

Navigation:
Fußball ist auch auf der Messe zu sehen

Wedemark Fußball ist auch auf der Messe zu sehen

Die Liste der Aussteller ist aktuell bei etwa 160 Firmen, Vereinen und Organisationen angekommen. Aber täglich ändert sich noch etwas auf der Zielgeraden zur Wirtschaftsmesse Wedemark am 25. und 26. Juni in Mellendorf.

Voriger Artikel
Unfalltoter ist ein 36-Jähriger aus Celle
Nächster Artikel
Wertstoffsammelplatz zieht zu Edeka um

So ist die Wirtschaftsschau 2016 nach aktuellem Stand aufgebaut.

Quelle: Depping

Mellendorf. Erstmals breitet sich die Messe mit Bauern- und Gewerbemarkt zentral auf dem Campus W in Mellendorf und dem angrenzenden Schützenplatz aus. Standortvorteil: Alle notwendigen Leitungen liegen, Flächen sind gepflastert, Besucher erreichen die Großveranstaltung auch im öffentlichen Nahverkehr.

Einen Zwischenstand gab jetzt das siebenköpfige Vorbereitungsteam um Organisator Bernd Depping vom MC Wedemark. Dessen Sparte Event & Marketing veranstaltet die Messe federführend in Kooperation mit der Gemeinde und den drei örtlichen Gewerbeverbänden aus Bissendorf, Mellendorf und Elze (IBK, MPM und GZE). Aus der Gemeindeverwaltung verstärkt Katrin Alpers das Team.

„Es werden immer noch mehr Aussteller“, berichtete Depping. Eine Menge Fahrzeuge werden zu sehen sein. „Bei den Oldtimern wurden schon knapp 60 Traktoren angemeldet“, sagte er. „Aber es soll keinen großen Oldtimer-Markt geben; wir wollen den Bauern- und Gewerbemarkt aufrechterhalten.“ 250 Quadratmeter sind für den Wedemark-typischen Landmarkt an beiden Tagen reserviert. Geöffnet ist das Messegelände jeweils von 10 bis 18 Uhr.

Das Ausstellerzelt ist, vergrößert auf 1200 Quadratmeter, schon überbelegt. „Trotz Anmeldeschluss lässt sich aber drinnen und draußen immer noch was machen“, verdeutlichten Depping und der Wirtschaftsförderer der Gemeinde, Carsten Niemann.

Es ist die sechste Auflage der Großveranstaltung – für Besucher traditionell eintrittsfrei. Kostenfrei sind auch Parkplätze und Shuttleservice. Kleinbetriebe, Handwerk und große Unternehmen, weit überwiegend aus der Wedemark, präsentieren die Leistungsvielfalt der heimischen Wirtschaft. Erstmals stellen sich auch die Wedemärker Sportvereine im Rahmenprogramm vor. Bei ihnen und vielen Ausstellern können Erwachsene und Kinder zu Mitmachaktionen antreten. Eine Kleinkinderbetreuung bietet der Verein der Kinderfreunde auf dem Campus ebenfalls kostenfrei an.

Mehrere Bühnen für Musik- und Tanzgruppen werden eingerichtet. Im Public Viewing können die Messebesucher außerdem das Achtelfinale der Fußballeuropameisterschaft am Sonnabend ab 15 Uhr verfolgen. „Nicht, dass es Leute gibt, die wegen der Spiele nicht zur Messe kommen“, sorgte sich Niemann. Offen ist noch, ob die Wirtschaftsmesse auf dem Außengelände oder im Forum des Campus W eröffnet wird.

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Nachrichten
doc6sixu68nzkh1ei2oqj15
Heißausbildung über viele kalte Stunden

Fotostrecke Wedemark: Heißausbildung über viele kalte Stunden