Volltextsuche über das Angebot:

5 ° / -3 ° Regenschauer

Navigation:
Geschäftsleute sorgen sich um Umsätze

Bissendorf Geschäftsleute sorgen sich um Umsätze

Im Zentrum von Bissendorf rollen nur noch Baufahrzeuge: Seit Donnerstag lässt das Landesstraßenbauamt die Ortsdurchfahrt in Bissendorf sanieren – die Arbeiten erstrecken sich bis Bissendorf-Wietze. Morgens mogelten sich noch einige durch die Absperrungen, das geht bald nicht mehr.

Voriger Artikel
Für ein Brautkleid reichte das Geld nicht
Nächster Artikel
Auf geschenktes Spielhaus folgt Spende retour

Für den Verkehr gesperrt: Im Bissendorfer Zentrum saniert das Land derzeit die Fahrbahn.

Quelle: Roman Rose

Wedemark. Ab Am Hellenfeld in Bissendorf sind die Bereiche Mellendorfer Straße, Am Markt und Burgwedeler Straße bis Bissendorf-Wietze dicht. Ein Durchkommen gibt es nur noch bis Freitag für den öffentlichen Busverkehr. Zumindest für das Zentrum meldet die Gemeinde aber: Der innerörtliche Bereich soll voraussichtlich für Anlieger eingeschränkt am Dienstagmorgen wieder freigegeben werden. Der geplante, reguläre Müllabfuhrtermin am 6. Oktober werde eingehalten.

Die Sperrung sorgte am ersten Tag für Irritationen. So berichteten Anlieger von fehlenden Hinweisschildern und als Folge von Lastzügen, die sich in engen Wohnstraßen festfuhren und mühsam rückwärts wieder hinausrangieren mussten. Geschäftsleute sorgen sich um Umsätze. So überlegen einige Läden Am Markt, in der nächsten Woche ganz zu schließen. Manfred Bolz, Inhaber des Vitamingartens, sieht Einbußen bis zu 5000 Euro auf sich zukommen. „Das hätte man früher publik machen müssen“, findet er.

Hans-Joachim Föst, Sprecher der Interessengemeinschaft Bissendorfer Kaufleute, fand, dass die Beschilderung am Morgen noch ein Chaos war – oder nicht vorhanden. Er ist der Ansicht, das mehr Halteverbote in den anliegenden Straßen den umgeleiteten Verkehr flüssiger halten würden. Schon am Donnerstag und noch für Freitag, 30. September, von 9 bis 12 Uhr hat die Gemeinde nach Auskunft von Sprecher Hinrich Burmeister eine Telefonhotline eingerichtet. Bürger können Informationen zur Vollsperrung unter (0 51 30) 58 14 99 erfragen.

doc6rosjlbylj6ued9nism

Für den Verkehr gesperrt: Im Bissendorfer Zentrum saniert das Land derzeit die Fahrbahn.

Quelle: Roman Rose
Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Nachrichten
doc6sn9k2dfml0goc42dfd
Auf dem Wertstoffhof landet nicht nur Müll

Fotostrecke Wedemark: Auf dem Wertstoffhof landet nicht nur Müll