22°/ 8° heiter

Navigation:
Hinweis nicht mehr anzeigen
Wennigsen
Der neue Holzsteg zwischen dem Nichtschwimmerbereich und dem tiefen Becken soll Schwimmmeister Hartwig Hudasch die Aufsicht über die Badegäste im Wasserpark erleichtern.

Im Wasserpark laufen die Vorbereitungen für den bevorstehenden Saisonbeginn auf Hochtouren. Der Trägerverein hat rund 35.000 Euro investiert, um die Anlage instand zu halten und aufzuwerten. Auffälligste Veränderung ist ein Verbindungssteg im großen Becken. Außerdem führt ein neuer Betreiber das beliebte Bistro.

Kostenpflichtiger Inhalt mehr

Wennigsen

Barsinghausen
Die Stadtwerke Barsinghausen wollen künftig auch Energie verkaufen.

Die Barsinghäuser Stadtwerke stellen sich auf eine Ausweitung ihres Geschäftsbetriebes ein. Das Unternehmen will künftig auch Energie verkaufen. Mittelfristig könnte aus der GmbH sogar eine Holdinggesellschaft werden, unter deren Dach weitere wirtschaftliche Aktivitäten gebündelt werden.

Kostenpflichtiger Inhalt mehr

Kulturtipps für die Region Hannover

Erlebnisweg

Vom Alten Zollhaus bis zum Bergbaudenkmal Dicker Stein - der Erlebnisweg grüner Faden führt vom S-Bahnhof bis zum Wasserpark an mehr als 30 Sehenswürdigkeiten vorbei.

mehr
So schön ist Wennigsen

Wennigsen mit seinen etwa 14.000 Einwohnern liegt beschaulich am Deisterrand. Die Anhöhe prägt die Gemeinde und bietet zahlreiche Freizeitmöglichkeiten. Im Zentrum des Ortes zeugt das Kloster von einer reichen Geschichte. Kommen Sie mit!

Anzeige

Wennigsen in Zahlen

  • Bundesland: Niedersachsen
  • Landkreis: Region Hannover
  • Fläche: 54 km²
  • Einwohner: ca. 14.000
  • Bevölkerungsdichte: 262 Einwohner je km²
  • Postleitzahl: 30974
  • Ortsvorwahlen: 05103, 05105, 05109, 05045
  • Wirtschaft: Firmendatenbank
  • Stadtverwaltung: Hauptstraße 1-2, 30974 Wennigsen (Deister), Telefon (05103) 70070
  • Bürgermeister: Christoph Meineke (parteilos)
  • Rat: SPD (11 Sitze), CDU (9), Grüne (7), FDP (2), Linke (1)
  • Heimatzeitung: Die Calenberger Zeitung (CZ) liegt in Wennigsen täglich der HAZ und der Neuen Presse bei