Volltextsuche über das Angebot:

10°/ 2° Regen

Navigation:
Abo bestellen HAZ-Shop HAZ Media Store AboPlus HAZ Service
Nachrichten
Wennigsen
Alexander Grage (rechts) stellt die sieben Zwerge in Szene. Bald kommen die Modelle aus der Winterwerkstatt ins Freie - an die Feldbergquelle im Deister.

Die Saison der Miniatur-Wasserwelt beginnt am Sonnabend, 25. April, um 15 Uhr. Zur Saisoneröffnung gibt der Musikzug der Feuerwehr Wennigsen an der Feldbergquelle am Bröhn ein Platzkonzert. Die Wasserräder sind vom Parkplatz am Waldkater nach etwa drei Kilometern Fußweg zu erreichen.

Kostenpflichtiger Inhalt mehr
Bredenbeck

Erheblichen Schaden haben Einbrecher im Vereinsheim der Schützengesellschaft Bredenbeck angerichtet. Sie beschädigten sogar das Dach, um in das Haus zu gelangen.

mehr
Bredenbeck
„Wir haben gern hier gearbeitet“: Helga Keese (von links), Birgit Wolf sowie Gudrun und Günther Imbke bedienen ihre Kunden  nur noch am Sonnabend.

Am Sonnabend endet in Bredenbeck eine handwerkliche Tradition. Die Fleischerei Imbke schließt nach 26 Jahren. Die Kunden hoffen auf einen Nachfolger.

mehr
Wennigsen
Zwischen der Bushaltestelle Gärtnereiweg und dem Ortseingangsschild der Wennigser Mark ist seit wenigen Wochen Tempo 70 erlaubt. Ortsrat und Verkehrswacht befürchten vermehrte Geschwindigkeitsübertretungen.Fricke

Bisher war die Geschwindigkeit auf der L 391 östlich des Ortsausgangs der Wennigser Mark auf rund 400 Metern auf 50 Kilometer pro Stunde begrenzt. Das gilt zum Ärger von Ortsrat und Verkehrswacht Calenberger Land seit wenigen Wochen jedoch nur noch für den Bereich an der Bushaltestelle Gärtnereiweg.

mehr
Holtensen
Großer Unterhaltungsaufwand: Der stellvertretende Nabu-Vorsitzende Klaus Koberstein-Schwarz zeigt auf dem Areal in Holtensen einen Teil der Nabu-Anlagen.

Der Naturschutzbund (Nabu) Wennigsen überlegt, das Biotop in Holtensen aufzugeben. Die Pflege des Areals ist für die ehrenamtlichen Helfer zu aufwendig – und die Unterhaltungskosten sind zu hoch.

mehr
Wennigsen
Enrico Landau (großes Bild, links) und Mathias Riethmüller zeigen Gabriele-Verena Siemers den Standort eines möglichen Bombentrichters. Eine Karte (unten) dokumentiert vier Einschläge. Ursachenforschung für Risse in der Kirchenmauer (oben) haben die Bombensuche ausgelöst.Rodriguez (3)

Eine alte Fliegerbombe galt bislang als äußerst unwahrscheinlich. Der Verdacht auf Kriegsschrott liegt aber nahe: Experten für Kampfmittelbeseitung haben bei Untersuchungen auf dem Klostergelände verdächtige Messwerte registriert. Auslöser der Bombensuche ist eine bauliche Kontrolle des Kirchenfundaments.

mehr
Sorsum
Kenia-Aufenthalt Waldorfschüler Sorsum

Johanna Schiel, Melina Dreher und Melissa Bocer aus Sorsum sowie der Wennigser Lukas Schwandt waren mit der Organisation Welt:Klasse Wennigsen in Kenia. Von ihrer vierwöchigen Reise haben sie jetzt in der Mensa der Freien Waldorfschule Sorsum berichtet.

mehr
Wennigsen
Bei den Wennigser Christdemokraten droht ein Rücktritt des gesamten Vorstands.

Zoff im CDU-Gemeindeverband: Bei den Wennigser Christdemokraten scheint es hinter den Kulissen mächtig zu brodeln. Offenbar will bei den Neuwahlen Ende Mai kein Vorstandsmitglied erneut antreten. Grund sind interne Querelen und üble Angriffe auf die Vorsitzende Marianne Kügler. Das behauptet zumindest Schatzmeister Franz Blazek.

mehr
Wennigsen
Symbolbild

Die Asylbewerberproblematik droht in Wennigsen zu eskalieren. Weil die Anzahl der aufzunehmenden Flüchtlinge immer weiter steigt, ist inzwischen offenbar nicht einmal mehr ausgeschlossen, dass auch Sporthallen als provisorische Unterkünfte genutzt werden müssen.

mehr
Bredenbeck

Im derzeit leerstehenden ehemaligen Netto-Markt soll das Dorfgemeinschaftshaus für Bredenbeck entstehen. Die ersten Gespräche mit den Hausbesitzern laufen bereits - und sogar ein Entwurf für die mögliche Nutzung liegt vor.

mehr
Wennigsen
Lauren (11, von links), Luisa (12) und Emma (12) von der Freien Waldorfschule Sorsum erleben ihre erste Sonnenfinsternis.

Das seltene Naturschauspiel fasziniert rund 500 Besucher am Wennigser Zeitmonument. Die knappen Spezialbrillen wurden unter den Beobachtern einfach geteilt.

mehr
Degersen
Die Halleist zu eng: Ortsbrandmeister Matthias Bödecker zeigt, dass die Fahrertür des Löschwagens sich nicht komplett öffnen lässt.

Fahrzeughalle und Gruppenraum sind zu klein, der Umkleidebereich nicht abgetrennt und Duschen gibt es auch nicht: Das Feuerwehrgerätehaus in Degersen entspricht schon lange nicht mehr den Anforderungen.

mehr
So schön ist Wennigsen

Wennigsen mit seinen etwa 14.000 Einwohnern liegt beschaulich am Deisterrand. Die Anhöhe prägt die Gemeinde und bietet zahlreiche Freizeitmöglichkeiten. Im Zentrum des Ortes zeugt das Kloster von einer reichen Geschichte. Kommen Sie mit!

Anzeige

Wennigsen