Volltextsuche über das Angebot:

8 ° / 3 ° Regenschauer

Navigation:
Abrissbagger schafft Platz für das neue Café

Holtensen Abrissbagger schafft Platz für das neue Café

Stein für Stein verschwindet an der B217 in Holtensen ein kleines Stück Geschichte: Für das neue Dorfcafé, das Anfang 2018 eröffnen soll, macht ein Abrissbagger die alte Schmiede neben dem Glasanbau bei Holz-Müller platt.

Voriger Artikel
Konflikte ohne Lehrer lösen
Nächster Artikel
Bürgermeister bringt den Haushalt 2018 ein

Hier soll das neue Café entstehen: Ein Bagger reißt die alte Schmiede bei Holz-Müller ab.

Quelle: Wilhelm Subke

Holtensen. Das historische Gebäude war ohnehin nur als Lager genutzt worden und stand längst leer. Lange war hin und her überlegt worden, ob nicht zumindest der alte, steinerne Schmiedeofen irgendwie in die neuen Pläne integriert werden könnte. Das klappte letztlich aber nicht. Nun wird alles abgerissen. Vom Glaspavillon davor bleiben im Prinzip nur das Gerippe und die Grundmauern stehen. Ansonsten wird er komplett umgebaut und unter anderem eine neue exklusive Glasfront eingesetzt.

In Zusammenarbeit mit dem Ronnenberger Unternehmen AFR Ladenbau wurde für Holtensen ein modernes Café mit Backshop und Außengastronomie entworfen. Anfang 2018 soll Eröffnung sein. Die Calenberger Backstube wird das Café, das auch sonntags geöffnet sein soll, betreiben. Weil Holtensen keinen Supermarkt mehr hat, soll es auch einige Lebensmittel zu kaufen geben.

Etwa 300.000 Euro investiert Holz-Müller. Die Kosten für den Innenausbau kommen noch hinzu.

doc6ws6gzauy281gg9lok30

Fotostrecke Wennigsen: Abrissbagger schafft Platz für das neue Café

Zur Bildergalerie
Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Nachrichten

Ungezählte ehrenamtliche Helfer unterstützen die diakonischen Einrichtungen. Ihre Arbeit soll während der "Woche der Diakonie" besonders gewürdigt und vorgestellt werden. mehr

doc6xhw1zlglw3i3o6u6tv
Babysitterkurs macht fit im Windeln wechseln

Fotostrecke Wennigsen: Babysitterkurs macht fit im Windeln wechseln

Ihr Kontakt zur Redaktion

Jennifer Krebs:
Telefon: 05108 642 - 117
E-Mail: jennifer.krebs@haz.de