Volltextsuche über das Angebot:

17 ° / 11 ° Regenschauer

Navigation:
Acht Autos aufgebrochen

Bredenbeck Acht Autos aufgebrochen

In Bredenbeck sind in der Nacht zum Dienstag acht Fahrzeuge aufgebrochen worden. Die Polizei sucht Zeugen.

Voriger Artikel
Termin geplatzt: KGS-Anbau wird nicht fertig
Nächster Artikel
Sisha-Großhändler spendet Tornetze und Fußbälle

In Bredenbeck sind mehrere Fahrzeuge aufgebrochen worden. Die Polizei sucht Zeugen.

Quelle: Archiv

Bredenbeck. In der Nacht zum Dienstag sind in Bredenbeck zwischen 22 und 6 Uhr acht Fahrzeuge aufgebrochen worden. Nach Angaben der Polizei schlugen die  bislang unbekannten Täter dazu jeweils die Dreieckscheibe einer der hinteren Beifahrertüren der Autos ein. Aus drei Wagen der Marke BMW wurden neben den fest eingebauten Navigationsgeräten auch die Fahrerairbag ausgebaut und entwendet. Außerdem wurden aus vier Mercedes Benz  die Fahrerairbag teilweise mit Lenkrad gestohlen. Ein Fahrzeug war an der Jahnstraße abgestellt, die anderen Autos standen im Bereich Lavesstraße und Hohe Heide. Der Gesamtschaden beläuft sich auf mehr als 30 000 Euro. Zeugen werden gebeten, sich mit dem Polizeikommissariat Ronnenberg, Telefon (0 51 09) 51 70, in Verbindung zu setzen.

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Nachrichten
Von Redakteur Dirk Wirausky

Ungezählte ehrenamtliche Helfer unterstützen die diakonischen Einrichtungen. Ihre Arbeit soll während der "Woche der Diakonie" besonders gewürdigt und vorgestellt werden. mehr

doc6x5jjzgp52c1dhdt3352
Elf Monate nach Brand: Mieter sind am Ende

Fotostrecke Wennigsen: Elf Monate nach Brand: Mieter sind am Ende

Ihr Kontakt zur Redaktion

Jennifer Krebs:
Telefon: 05108 642 - 117
E-Mail: jennifer.krebs@haz.de