Volltextsuche über das Angebot:

13 ° / 8 ° Regenschauer

Navigation:
Angelika und Knut Unseld: 50 Jahre Harmonie

Degersen Angelika und Knut Unseld: 50 Jahre Harmonie

Die gemeinsame Liebe zur Musik hat sie zusammengebracht: Heute vor 50 Jahren haben sich Angelika und Knut Unseld das Jawort gegeben. Am Sonnabend feiert das Ehepaar seine Goldene Hochzeit im Kreise seiner großen Familie.

Voriger Artikel
Aris Quartett kommt in das Kloster
Nächster Artikel
Elterntaxis: Gemeinde sieht sich machtlos

Angelika und Knut Unseld sind seit 50 Jahren verheiratet.

Quelle: Marcel Sacha

Degersen. "Die Familie hat in unserem Leben immer eine große Rolle gespielt", sagt Angelika Unseld. Zum engsten Familienkreis gehören neben drei Töchtern und einem Sohn mittlerweile auch zehn Enkelkinder. Sie alle reisen am kommenden Wochenende nach Degersen, um ihren Eltern beziehungsweise Großeltern zu gratulieren. Wie Angelika Unseld berichtet, laufen die Planungen "bereits auf Hochtouren".

Aufgewachsen sind der studierte Starkstromtechniker und die gelernte Altenpflegerin im Ruhrgebiet - genauer gesagt in Dortmund. "Beim Akkordeonunterricht haben wir uns kennengelernt", sagt Knut Unseld. Seine spätere Frau war damals erst 14 Jahre alt. Vier Jahre später läuteten für das verliebte Paar die Hochzeitsglocken.

Die ersten 15 Jahre ihrer Ehe lebten die Unselds noch in Dortmund, bevor sie mit ihren Kindern im Jahr 1982 nach Degersen zogen. Das Ruhrgebiet prägte das Ehepaar auch politisch. Knut Unseld fand über die Gewerkschaft den Weg in die SPD, seine Frau trat einige Jahre später ebenfalls den Sozialdemokraten bei.

Bis vor rund einem Jahr war der heute 73-Jährige vor Ort politisch aktiv. Zwei Legislaturperioden saß Unseld für die SPD im Degerser Ortsrat, war sogar für rund zehn Jahre Ortsvereinsvorsitzender. "Unsere große Leidenschaft war aber immer die Musik", sagt er. Sowohl in der Kapelle der Ortsfeuerwehr als auch im Posaunenchor Ronnenberg spielten beide jahrzehntelang verschiedene Instrumente.

Mittlerweile gehen es die Unselds etwas ruhiger an. Der morgige Sonnabend wird jedoch noch einmal richtig aufregend. Zunächst besucht das Ehepaar ein professioneller Fotograf, anschließend erfolgt eine Andacht inklusive eines Auftritts des Posaunenchors in der Kirche, bevor mit der Familie ausgiebig gegessen und gefeiert wird.

Für die kommenden Jahre haben sich die Unselds vor allem eine Sache vorgenommen: gesund zu bleiben.

Von Marcel Sacha

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Nachrichten

Ungezählte ehrenamtliche Helfer unterstützen die diakonischen Einrichtungen. Ihre Arbeit soll während der "Woche der Diakonie" besonders gewürdigt und vorgestellt werden. mehr

doc6x1fmvc2yzsjidpfgb0
Jugendliche besuchen Europaparlament

Fotostrecke Wennigsen: Jugendliche besuchen Europaparlament

Ihr Kontakt zur Redaktion

Jennifer Krebs:
Telefon: 05108 642 - 117
E-Mail: jennifer.krebs@haz.de