Volltextsuche über das Angebot:

21 ° / 10 ° wolkig

Navigation:
Auf EDEKA-Baustelle wird’s jetzt eng

Wennigsen Auf EDEKA-Baustelle wird’s jetzt eng

Der neue EDEKA-Supermarkt eröffnet in einer Woche. „Wir sind mittendrin im Ladenbau“, sagt Inhaber Stefan Ladage. 80 Handwerker arbeiteten am Dienstag auf der Baustelle, plus 15 Mitarbeiter, die die ersten Regale einrichten.

Voriger Artikel
Entscheidung über Klostergrund erst im Frühjahr
Nächster Artikel
Dickes Minus wegen Ruheforst

Nadelöhr Hauptstraße: Die Autos schieben sich an der Edeka-Baustelle vorbei. Eine Ampel regelt dort momentan den Verkehr.

Quelle: Jennifer Krebs

Wennigsen. Anwohner und Autofahrer brauchen Nerven. Die Hauptstraße ist momentan noch mehr als sonst ein Nadelöhr, weil die Firmen mit ihren Fahrzeugen die ohnehin schon wenigen Parkplätze brauchen. Eine Baustellenampel regelt der Verkehr, weil Eon auch noch ein neues Kabel zum neuen Markt verlegen muss und dafür Straße und Fußweg gegenüber aufreißt.

Vor dem Markt wird neu gepflastert. Das Bistro bekommt Platz für 25 Außenplätze. Der Bürgersteig ist nach dem Umbau 1,20 Meter breiter und geht bis an die Schaufenster ran.

Zu den Parkplätzen hinterm Haus geht es nach wie vor rechts am Gebäude vorbei. Die Parkplätze an der Straße bleiben vorerst. Sollte das an der Zufahrt dann doch zu eng und unübersichtlich werden, könnten aber noch welche wegfallen. Darauf haben sich Gewerbetreibende und ADFC verständigt.

Wie bei einer Einkaufsmall gibt es zwei Eingänge für die Kunden - vorn und hinten beim Parkplatz. Einen Seiteneingang gibt es für die Mitarbeiter, um in die neuen Personalräume und Büros in der ersten Etage über dem Bistro zu kommen. Der alte Klinkerbau von 1867 sei gelungen in den modernen Neubau integriert worden, sagt Ladage.

Die Übergangsmarkthalle an der Sorsumer Straße ist am Sonnabend noch bis 14 Uhr geöffnet - danach wird leergeräumt und alles rübergebracht. Bis Mitte der Woche wird dann die Ware aufgefüllt und bestellt. Die frischen Produkte werden erst am Tag der Eröffnung eingeräumt.

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Nachrichten
doc6wbrkuv8gog61yd2dot
Ein schwerer Brocken als Geburtstagsgeschenk

Fotostrecke Wennigsen: Ein schwerer Brocken als Geburtstagsgeschenk

Ihr Kontakt zur Redaktion

Jennifer Krebs:
Telefon: 05108 642 - 117
E-Mail: jennifer.krebs@haz.de