Volltextsuche über das Angebot:

2 ° / -8 ° wolkig

Navigation:
Ballett am Deister tanzt vor rund 1000 Gästen

Sorsum Ballett am Deister tanzt vor rund 1000 Gästen

Rund 400 Besucher bei der Premiere und mehr als 1000 verkaufte Tickets für drei Vorstellungen: Das Ballett am Deister hat sich am Wochenende als ein Publikumsmagnet erwiesen. Rund 150 Jungen und Mädchen der Ballettschule präsentierten in der Waldorfschule ihre neuesten Inszenierungen.

Voriger Artikel
Ab aufs Rad: Lastenbike nun auch in Wennigsen
Nächster Artikel
Bauernmarkt lockt rund 2000 Besucher an

Erfolgreiche Premiere: Die Jugendlichen und jungen Erwachsenen des Ballets am Deister führen in der Waldorfschule vor rund 400 Besuchern ihr neues Stück "Die siebte Seele" auf.

Quelle: Ingo Rodriguez

Sorsum. Ballett und kreativer Tanz haben bei Kindern und Jugendlichen offenbar auch in Zeiten von Internet, Playstation und Smartphones nichts an ihrer Anziehungskraft eingebüßt. Dafür hat am Wochenende zumindest das Ballett am Deister einen eindrucksvollen Beweis geliefert. Die Ballettschule mit Standorten in Wennigsen und Hemmingen präsentierte in der Waldorfschule Sorsum zum ersten Mal seit zwei Jahren wieder vor einem großen Publikum aktuelle Tanzeinlagen - und auch das neue Ballettstück "Die siebte Seele".

Schon die nüchternen Zahlen reichen für eine eindrucksvolle Bilanz: Rund 150 Jungen und Mädchen sowie Jugendliche und junge Erwachsene tanzten schon bei der Premiere vor ausverkauftem Haus. Rund 400 Besucher kamen allein zur ersten Aufführung in die Mehrzweckhalle der Waldorfschule. Für insgesamt drei Vorstellungen waren bereits im Vorverkauf rund 1000 Tickets abgesetzt worden. Unter den Besuchern waren aber nicht nur Eltern und Geschwister der Tänzer, sondern auch interessierte Gäste.

"Tänze aus der Wundertüte": Unter diesem Motto präsentierten im ersten Teil der Vorstellung nacheinander Kinder und Jugendliche verschiedener Gruppen und Altersklassen musikalisch unterlegte Choreographien. Insgesamt 16 Tanzeinlagen wurden dem Publikum schon vor der Pause geboten - in bunten Kostümen und mit viel tänzerischer Leidenschaft, von den Vierjährigen bis hin zu den jungen Erwachsenen.

Für den Höhepunkt sorgte nach der Pause das von der Schulleiterin Christine Niederstraßer selbst inszenierte Ballettstück "Die siebte Seele". Rund 30 der älteren Tanzschüler demonstrierten etwa 30 Minuten lang mit spektakulären Einlagen, wie ein sagenumwobener Baum durch Tänze der Baumseelen dem Tod entrinnt. Und schon für die gelungene Premiere gab es lang anhaltenden und lauten Applaus.

doc6mf9vp40qw9f3ecj9ny

Ballett am Deister tanzt vor rund 1000 Gästen

Zur Bildergalerie

Von Ingo Rodriguez

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Nachrichten
doc6smpw4f14c31f5e43er2
Weihnachtsmarkt ist wieder ein Familienfest

Fotostrecke Wennigsen: Weihnachtsmarkt ist wieder ein Familienfest

Ihr Kontakt zur Redaktion

Jennifer Krebs:
Telefon: 05108 642 - 117
E-Mail: jennifer.krebs@haz.de