Volltextsuche über das Angebot:

15 ° / 9 ° Regen

Navigation:
Auto geht nahe Feuerwehrhaus in Flammen auf

Wennigsen Auto geht nahe Feuerwehrhaus in Flammen auf

Ein im Gewerbegebiet Wennigsen abgestellter VW Passat stand am Freitagabend etwa 20 Minuten vor Mitternacht in Brand. Einsatzkräfte der Ortsfeuerwehr Wennigsen löschten die Flammen in der Werner-von-Siemens-Straße und schäumten den Wagen aus. Die Brandursache ist laut Polizei noch ungeklärt. Der Wagen wurde total zerstört. Die Ermittler suchen Zeugen.

Voriger Artikel
Ortsrat Argestorf steht auf der Kippe
Nächster Artikel
Ohne Ein-Euro-Jobs gehen die Dorfhelfer aus

Der 20-jährige Besitzer stellte laut Polizei den VW Passat gegen 22.00 Uhr am Fahrbahnrand gegenüber ab und ging nach Hause.

Quelle: CAP

Wennigsen. Ein Anwohner in der Werner-von-Siemens-Straße hörte draußen laut Polizei gegen 23.40 Uhr das Prasseln von Feuer. Als der Mann auf die Straße ging, sah er einen abgestellten VW Passat in Flammen stehen und rief den Notruf 112 an.

Die Regionsleitstelle alarmierte die Ortsfeuerwehr Wennigsen. Laut Ortsbrandmeister Jörg Wieners rückten 16 Einsatzkräfte mit drei Fahrzeugen an. Der Weg vom alten Gerätehaus zum Brandort betrug nur etwa 500 Meter. „Beim Eintreffen der Feuerwehr schlugen Flammen aus dem Motorraum einige Meter in die Höhe“, sagte Wieners. Ein Trupp ging unter Atemschutz mit Löschwasser aus einem Schnellangriffsrohr gegen die Flammen vor, die zügig gelöscht werden konnten. Nach rund weiteren 20 Minuten waren alle Brandnester im Auto von Löschschaum abgedeckt.

Der 20-jährige Besitzer stellte laut Polizei den VW Passat gegen 22:00 Uhr am Fahrbahnrand gegenüber ab und ging nach Hause.

Im nur fünf Fahrtkilometer entfernen Langreder wurden in der Nacht zum Mittwoch zwei unter einem Carport abgestellte Autos von Brandstiftern angezündet.

Der Kriminaldauerdienst der Polizei begann in der Nacht Spuren zu sichern und ließ den Passat sicherstellen. Die Brandursache an dem zerstörten Auto ist zurzeit noch ungeklärt. Hinweise nimmt der Kriminaldauerdienst unter Telefon (0511) 109 5555 entgegen.

CAP

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Nachrichten

Ungezählte ehrenamtliche Helfer unterstützen die diakonischen Einrichtungen. Ihre Arbeit soll während der "Woche der Diakonie" besonders gewürdigt und vorgestellt werden. mehr

doc6x8kwv4103d1cjzjahj
Johanniter und Malteser feiern Gerhardsvesper

Fotostrecke Wennigsen: Johanniter und Malteser feiern Gerhardsvesper

Ihr Kontakt zur Redaktion

Jennifer Krebs:
Telefon: 05108 642 - 117
E-Mail: jennifer.krebs@haz.de