Volltextsuche über das Angebot:

12 ° / 9 ° Regen

Navigation:
Baupanne im neuen Feuerwehrhaus

Risse im Boden Baupanne im neuen Feuerwehrhaus

Im neuen Gerätehaus der Feuerwehr muss der komplette Estrich herausgerissen und erneuert werden. In dem gerade aufgebrachten Estrichboden hatten sich Hohlräume gebildet.

Voriger Artikel
Wennigser Wasserpark bleibt geschlossen
Nächster Artikel
Buch dokumentiert Naziparolen

Mit dem Minibagger wird der Estrich aus der Fahrzeughalle herausgebrochen.

Quelle: CAP

Wennigsen. Architekt Henning Dorl, der auch die Bauleitung inne hat, waren die immer größer werdenden Risse im Boden der Fahrzeughalle aufgefallen. Der Klopftest brachte den Beweis. Im Estrich hatten sich Hohlräume gebildet. Dadurch sei auch die Tragfähigkeit bei den schweren Feuerwehrfahrzeugen nicht mehr gegeben. Die Leiterin der Wennigser Bauverwaltung, Andrea Thierbächer, konnte zu den Gründen am Freitag noch nichts sagen. „Wir werden einen Gutachter beauftragen“, sagte sie. Dabei werde es auch um die Gewährleistung gehen. Bislang sei die Kostenfrage noch völlig offen. Die Bauleitung treffe auf jeden Fall keine Schuld. Bemerkt wurden die Risse noch bevor die abschließende Bodenbeschichtung aufgetragen wurde.

Ob die Bautermine noch eingehalten werden können, stehe noch nicht fest. Bisher war von einem Einzugstermin im Herbst gesprochen worden.

Von der Verzögerung sind bereits Eigenleistungen der Feuerwehr betroffen. Wir können jetzt nichts machen“, sagte Ortsbrandmeister Jörg Wieners. Wenn alles klappt, könnten die Feuerwehrleute ab Mitte nächster Woche im Obergeschoss weiterarbeiten. Unter anderem führen die Mitglieder Malerarbeiten aus.

Die Feuerwehr wird am Sonntag damit beginnen, ihre an verschiedenen Stellen eingelagerten Möbel für Büro- und Sozialräume zusammenzutragen. Dazu sollen in einer der leer stehenden Hafa-Hallen gegenüber dem neuen Feuerwehrhaus die zum Teil schon vor Jahren gespendeten Möbel gesichtet werden.

Michael Hemme

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Nachrichten

Ungezählte ehrenamtliche Helfer unterstützen die diakonischen Einrichtungen. Ihre Arbeit soll während der "Woche der Diakonie" besonders gewürdigt und vorgestellt werden. mehr

doc6x8kwv4103d1cjzjahj
Johanniter und Malteser feiern Gerhardsvesper

Fotostrecke Wennigsen: Johanniter und Malteser feiern Gerhardsvesper

Ihr Kontakt zur Redaktion

Jennifer Krebs:
Telefon: 05108 642 - 117
E-Mail: jennifer.krebs@haz.de