Volltextsuche über das Angebot:

4 ° / -4 ° wolkig

Navigation:
Beide Feldwege werden jetzt wieder gesperrt

Holtensen Beide Feldwege werden jetzt wieder gesperrt

In Holtensen dürfen Autofahrer ab Mittwoch nicht mehr die beiden Feldwege am Ortsrand als Umleitung benutzen, um den gesperrten Bereich im Ortskern zu umfahren. Weil die Baustelle gewandert ist, dienen jetzt zwei kleine Straßen innerhalb des Ortes als Umleitung. Das gilt laut Gemeinde aber nur für Anlieger.

Voriger Artikel
Dorftreff: Umbau beginnt im Frühjahr
Nächster Artikel
Flamenco im Klostersaal Wennigsen

Freigabe endet: Schon heute sollen die Verbotszeichen an den Feldwegen wieder enthüllt werden, weil die Strecken am Ortsrand wegen einer innerörtlichen Umleitung für den Anliegerverkehr nicht mehr benötigt werden.Gewandert: Die neue Baustelle im Ortskern (siehe Bildergalerie) kann von Anliegern über zwei schmale Seitenstraßen bequem und unmittelbar umfahren werden. Für Lastwagen sind die Strecken aber zu eng
.

Quelle: Ingo Rodriguez

Holtensen. Was sich auch jetzt nicht ändert: Die Linderter Straße in Holtensen bleibt wegen Bauarbeiten für den Durchfahrtsverkehr gesperrt – und die Umleitung führt weiterhin in beiden Fahrtrichtungen über Weetzen. Das wird auch noch eine Weile lang so bleiben. Denn: Derzeit lässt die Gemeinde im Bereich der Holtenser Ortsdurchfahrt die Abwasserkanäle reparieren. Unmittelbar danach lässt die Landesbehörde für Straßenbau und Verkehr dort den Fahrbahnbelag abfräsen und erneuern – bis nach Linderte.

Trotzdem: Die Bauarbeiten gehen zügig voran. Weil die Baustelle inzwischen in Richtung Westen bis vor die Kirche gewandert ist, können Anlieger laut Gemeindeverwaltung nun über die schmale Querstraße und die Straße Im Hückedal bequem und unmittelbar die Baustelle umfahren. Damit endet laut Gemeinde aber auch die vorläufige Freigabe der Feldwege am Ortsrand – in der Verlängerung des Rehrweges und des Ziegeleiweges.

Der Wasser- und Bodenverband hatte die beiden Wirtschaftswege Anfang September in Absprache mit der Gemeinde als Anliegerumleitung vorübergehend freigegeben – weil wegen der Bauarbeiten eine innerörtliche Durchfahrt nicht rund um die Uhr zu gewährleisten war. Nach Angaben der Gemeinde sollen aber schon heute die Tempo-30-Schilder entfernt und die Verbotsschilder wieder enthüllt werden. Unbefugte Autofahrer müssen bei Verstößen mit Ordnungsstrafen rechnen und sind auch selbst haftungspflichtig“, sagt ein Gemeindemitarbeiter.

doc6rk5rvnkmgz1elu5le9a

Fotostrecke Wennigsen: Beide Feldwege werden jetzt wieder gesperrt

Zur Bildergalerie
Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Nachrichten
doc6sksno3d82g19r3wgge0
Fast ein kompletter Neustart in Sorsum

Fotostrecke Wennigsen: Fast ein kompletter Neustart in Sorsum

Ihr Kontakt zur Redaktion

Jennifer Krebs:
Telefon: 05108 642 - 117
E-Mail: jennifer.krebs@haz.de