Volltextsuche über das Angebot:

23 ° / 11 ° wolkig

Navigation:
Wände sind nicht mehr weiß

Wennigsen/Gehrden Wände sind nicht mehr weiß

Das war eine Premiere im doppelten Sinne: Im Amtsgericht Wennigsen haben Bewohner vom Haus Gehrden eine Austellung eröffnet. Zum ersten Mal überhaupt sind Kunstwerke der Einrichtung im Amtsgericht zu sehen.

Voriger Artikel
Dach für Klärschlamm wird nicht gebraucht
Nächster Artikel
Kinder sind nach fünf Minuten in Sicherheit

Alle Beteiligten, darunter auch die Künstler, freuen sich über die neue Ausstellung.

Quelle: Stephan Hartung

Wennigsen/Gehrden. Es war zuletzt so kahl in den Fluren des Amtsgerichts Wennigsen - nur weiße Wände. "Bis zum April hatte unsere ehemalige Mitarbeiterin Brunhilde Jüttner hier ihre Bilder hängen. Aber nun freuen wir uns, dass wir wieder so frische Farbtöne haben", sagte Amtsgerichtsdirektor Michael Gerdes bei der Vernissage.

Rund sechs Monate haben die Bewohner des Senioren- und Pflegeheims Haus Gehrden an ihren Bildern gearbeitet. Das Ergebnis sind 50 farbenfrohe Arbeiten aus Acryll und Gips. "Wir haben ohnehin eine Gruppe, die sich einmal wöchentlich zum Malen trifft. Daraus hervorgegangen ist dann ein spezielles Angebot in unserem Haus, was die Ausstellung im Amtsgericht zum Ziel hatte", sagt Kerstin Maiburg, Therapeutin in dem Seniorenheim.

Zu dieser Gruppe zählt auch Annemarie Lange, die ohnehin sehr gern malt - und mit 97 Jahren die älteste Teilnehmerin ist. "Na klar, wir müssen ja auch arbeiten und sitzen nicht nur faul herum", sagt Lange und zeigt auf ihre Bilder: Weintrauben und Pusteblumen. Annemarie Lange erhielt für ihre Arbeiten genauso viel Anerkennung wie die anderen Bewohner - das galt aber vor allem für Elsa Mötje, die sich nach einem Schlaganfall den Spaß an der Kunst nicht nehmen lassen wollte und zum Malen von Rechts- auf Linkshänderin umschulte.

Zu sehen sind die Bilder der Senioren noch bis Ende September, zu den jeweiligen Öffnungszeiten des Gerichts. Die danach folgenden Ausstellungen sind bereits terminiert. Ab Juni 2018 sind die Wände im Amtsgericht wieder weiß. Wer Interesse hat, seine Kunst dort zu präsentieren, sollte Kontakt mit dem Amtsgericht Wennigsen aufnehmen.

doc6uwd7nf37i8t6bhclou

Fotostrecke Wennigsen: Wände sind nicht mehr weiß

Zur Bildergalerie

Von Stephan Hartung

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Nachrichten

Ungezählte ehrenamtliche Helfer unterstützen die diakonischen Einrichtungen. Ihre Arbeit soll während der "Woche der Diakonie" besonders gewürdigt und vorgestellt werden. mehr

doc6x51wxn4hb711aspdha
WIG kritisiert schlechte Informationspolitik

Fotostrecke Wennigsen: WIG kritisiert schlechte Informationspolitik

Ihr Kontakt zur Redaktion

Jennifer Krebs:
Telefon: 05108 642 - 117
E-Mail: jennifer.krebs@haz.de