Volltextsuche über das Angebot:

2 ° / -6 ° wolkig

Navigation:
Chorgesang mit langer Tradition

Bredenbeck Chorgesang mit langer Tradition

Der Männergesangverein Bredenbeck feiert am Sonnabend sein 150-jähriges Bestehen. Von derzeit 54 Mitgliedern sind zwölf aktive Sänger übrig geblieben.

Voriger Artikel
Jetzt kommt das schnelle Internet
Nächster Artikel
KGS-Anbau ist dicht für den Innenausbau

Ein Archivbild aus dem Jahr 1865 zeigt die Gründungsmitglieder des Männergesangvereins Bredenbeck.

Quelle: Nils Oehlschläger

Bredenbeck. Der Männergesangverein Bredenbeck hat eine lange Tradition - länger als jeder Verein in der Fußballbundesliga. Seit 150 Jahren treffen sich Männer aus dem Ort, um für gemeinsame Auftritte zu proben. Wie bei vielen anderen Chören auch schwinden die Mitglieder. „Manche sind verstorben, manche sind weggezogen, manche nicht mehr aktiv“, sagt der Vorsitzende Heinz Grimpe.

Von insgesamt 54 Mitgliedern sind zwölf aktive Sänger übrig geblieben. „Idealerweise ist jede der vier Gesangsstimmen mit fünf Männern besetzt“, erklärt Schriftführer Ernst-Otto Köhne. Ein Zustand, den der Bredenbecker Chor selbst bei voller Besetzung nicht mehr erreichen kann. Dazu müsste das Ensemble Zulauf bekommen - doch die Interessenten bleiben aus. „Viele sagen, sie hätten keine Zeit oder könnten nicht singen“, sagt Grimpe. „Dabei kann jeder Mensch singen. Es kommt nur darauf an, wie. Und dafür üben wir schließlich.“

Grimpe und Köhne sind seit 1957 dabei. Sie haben bereits beim 100-jährigen Bestehen gesungen. Damals galten noch ganz andere Größenverhältnisse. 42 aktive Sänger zählte der Gesangverein im Jahr 1965. Gemeinsam mit 22 weiteren Chören aus der näheren Umgebung wurde an drei Tagen ausgelassen gesungen und gefeiert. Darüber hinaus gaben die Bredenbecker im selben Jahr ein großes Jubiläumskonzert. Fünfzig Jahre später fallen die Feierlichkeiten deutlich kleiner aus.

Am Sonnabend, 8. August, feiert der Männergesangverein am Dietrich-Bonhoeffer-Haus, An der Kirche 3, mit den Bredenbeckern sowie den örtlichen Vereinen bei Kaffee und Kuchen und Speisen vom Grill. Die Einnahmen aus dem Verkauf von Wurst und Fleisch sollen in das geplante Dorfgemeinschaftshaus fließen.

Für neue Mitglieder ist der Verein immer offen. „Wir sind eine kameradschaftliche Gemeinschaft ohne Altersbegrenzung“, sagt Köhne. Nur bei den Gesprächsthemen sei man vorsichtig. „Hier wird grundsätzlich nicht über Politik gesprochen“, sagt der Vereinsvorsitzende. „Dabei gibt es nur Querelen.“

Seit seiner Gründung trifft sich der Männerchor am Freitag um 20 Uhr, seit etwas über einem Jahr im Dietrich-Bonhoeffer-Haus in Bredenbeck.

Von Nils Oehlschläger

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Nachrichten
Von Redakteur Nils Oehlschlaeger

doc6smpw4f14c31f5e43er2
Weihnachtsmarkt ist wieder ein Familienfest

Fotostrecke Wennigsen: Weihnachtsmarkt ist wieder ein Familienfest

Ihr Kontakt zur Redaktion

Jennifer Krebs:
Telefon: 05108 642 - 117
E-Mail: jennifer.krebs@haz.de