Volltextsuche über das Angebot:

3 ° / 1 ° Schneeregen

Navigation:
Das Freischießen beginnt mit dem Losmachen

Wennigsen Das Freischießen beginnt mit dem Losmachen

Das Historische Freischießen rückt immer näher. Vom 17. bis 20. Juni gibt es in Wennigsen eine Neuauflage des Spektakels mit historischen Uniformen, Ausmärschen und Fahnenparade. Um einen Posten können sich interessierte Bürger am Sonntag, 7. Mai, beim sogenannten Losmachen bewerben.

Voriger Artikel
Der Deistertag gastiert im Wasserpark
Nächster Artikel
Totes Pferd: Wollten Diebe Araber-Hengst stehlen?

Umzug als Startsignal: Im Dreijahresrhythmus marschieren rund 200 Bürger aus Wennigsen zum Calenberger Hof, um sich dort beim traditionellen Losmachen für einen der begehrten Posten des historischen Spektakels zu bewerben.

Quelle: Rabenhorst

Wennigsen. Alle drei Jahre herrscht in Wennigsen beim Historischen Freischießen der Ausnahmezustand. Und nun rückt das viertägige Spektakel wieder in greifbare Nähe: Am 17. Juni geht es erneut los. Deshalb rufen die amtierenden Majestäten Ernst-Udo Schmidt und Eckhard Rogge für Sonntag, 7. Mai, das Offizierscorps sowie die Artillerie, den Stabsarzt, die Ehrendamen und den Platzmajor des vergangenen Festes zum Losmachen auf.

Die Teilnehmer treffen sich um 14 Uhr am Schützenhof/Dicker Stein. Angeführt von der Bataillonskapelle wird um 14.30 Uhr in Richtung "Heitmüllers Küche" abmarschiert. Dort soll in geschlossener Gesellschaft die Schützengesellschaft des Historischen Freischießens konstituiert und zur Postenvergabe aufgerufen werden. Ferner werden Scheibenträger benannt. Jeder Inhaber eines offiziellen Postens vom jüngsten Fest hat das Recht auf erneute Übernahme, oder es wird ein Nachfolger bestellt.

Das Losmachen läutet das Historische Spektakel ein. Wenn am Festsonntag der große Umzug durch den Ort führt, ist das Offizierscorps verstärkt durch die Soldaten der Garden und des Landsturms zu einem stolzen Bataillon angewachsen und marschiert mit neun Musikkapellen unter dem Jubel von bis zu 10000 Zuschauern durch die geschmückten Straßen.

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Nachrichten
Von Redakteur Ingo Rodriguez

Bereits zum fünften Mal hat der Lions-Club für das Calenberger Land einen Adventskalender aufgelegt. Jeden Tag werden Preise vergeben im Gesamtwert von fast 10.000 Euro. Hier finden Sie täglich alle Gewinner. mehr

doc6xm5adb5sl2ah29r73p
Jugendpflege bedankt sich mit einer Party

Fotostrecke Wennigsen: Jugendpflege bedankt sich mit einer Party

Ihr Kontakt zur Redaktion

Jennifer Krebs:
Telefon: 05108 642 - 117
E-Mail: jennifer.krebs@haz.de