Volltextsuche über das Angebot:

11 ° / 6 ° Sprühregen

Navigation:
Der Bewegungsraum wird zum Adventsgarten

Wennigsen Der Bewegungsraum wird zum Adventsgarten

Zauberhafte Vorweihnachtszeit: Der Adventsgarten gehört im Emmaus-Kindergarten zu den schönsten Momenten im Kindergartenjahr. Jeden Tag wird die Weihnachtsgeschichte ein Stückchen weiter erzählt. Manche Eltern nehmen sich sogar frei, um dabei sein zu können.

Voriger Artikel
Cantorei freut sich auf großes Jubiläum
Nächster Artikel
Neue Jobs, mehr Kaufkraft: Wennigsen boomt

Im Adventsgarten im Emmaus-Kindergarten: Engel Luise (5) zeigt den Hirten Phillip (4), Lennart (6) und Noah (6) den Weg.

Quelle: Jennifer Krebs

Wennigsen. Es ist ein Ritual. Jeden Morgen treffen sich die Erzieherinnen mit den Kindern im Bewegungsraum. Teelichter beleuchten den Weg aus Tannenzweigen und Moos, den Maria und Josef bis zu ihrem Stall gehen müssen. Die Heiligen Drei Könige haben sich schon auf den Weg gemacht, und die Hirten mit ihren Schafen. Es ist ein langer und beschwerlicher Weg, und jeden Tag rücken die Holzfiguren Stück­chen für Stück­chen ihrem Ziel entgegen. Jeden Morgen erzählt Erzieherin Ortrud Ahrens die Geschichte ein Stückchen weiter. Die Kinder spielen mit. Am Montag ist die fünfjährige Luise der Stern gewesen, Phillip, Lennart und Noah waren die Hirten. Die Kostüme haben die Eltern genäht.

"Schon Kinder im Kindergartenalter verstehen genau, was der Advent und Weihnachten zu bedeuten haben", sagt Elisabeth Sandrock, die den evangelischen Emmaus-Kindergarten leitet. Die Adventszeit ist auch im Kindergarten eine ganz besondere Zeit im Jahr, die zelebriert wird. Man versucht, "ein wenig zur Ruhe zu kommen", sagt Sandrock. Die Mitarbeiterinnen haben auch die Eltern und Großeltern der 80 Kinder eingeladen, um den Adventsgarten mitzuerleben. Und Besuch ist eigentlich auch immer aus der Seniorenwohnanlage Graubunt da. Zwischen den neuen Nachbarn und dem Kindergarten "besteht viel Kontakt", sagt Ahrens.

Am 23. Dezember ist der letzte Tag im Emmaus-Kindergarten. Das Christkind ist dann noch nicht geboren. "Jedes Kind bekommt aber einen kleinen Stern in die Hand", sagt Ahrens - und nimmt dann den Weihnachtszauber mit zu sich nach Hause.

doc6nnd0vglyerwkiwiah1

Fotostrecke Wennigsen: Der Bewegungsraum wird zum Adventsgarten

Zur Bildergalerie
Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Nachrichten
doc6so9mwbae3n1kwrhk11q
VVV fordert Pflegekonzept

Fotostrecke Wennigsen: VVV fordert Pflegekonzept

Ihr Kontakt zur Redaktion

Jennifer Krebs:
Telefon: 05108 642 - 117
E-Mail: jennifer.krebs@haz.de