Volltextsuche über das Angebot:

11 ° / 6 ° wolkig

Navigation:
Die Geister im Deister

Wennigsen Die Geister im Deister

"Als vor alters im Schloss Hallermund im Kleinen Deister die schöne Gräfin Jutta residierte, bis das schauervolle Finale losbrach..." So dichtete einst Wilhelm Busch. Aus den Werken des berühmten Niedersachsen liest der Publizist Heiko Postma im Heimatmuseum Wennigsen.

Voriger Artikel
Zoff mit Region: Wennigsen prüft nun selbst
Nächster Artikel
Kürbisse kommen schleimig daher

Heiko Postma ist Gast beim literarischen Abend im Heimatmuseum.

Quelle: r

Wennigsen. Heiko Postma, der als freier Autor in Hannover lebt und dort auch studiert hat, ist ein wahrer Fachmann der Literatur des 17. bis 20. Jahrhunderts. Kritiker sagen über den in Bremerhaven geborenen Künstler, dass sein besonderes Talent beim Lesen darin bestehe, über Schriftsteller vergangener Jahrhunderte zu plaudern wie über alte Bekannte.

Dementsprechend wird der Autor, der gern das Pseudonym Thomas O’Kiep – ein Anagramm von Heiko Postma – benutzt, nicht nur die schönsten Geschichten von Wilhelm Busch vortragen, sondern auch über das Leben des Schriftstellers berichten.

Postma ist am Freitag, 30. Oktober, nach 2013 zum zweiten Mal Gast der jährlich im Heimatmuseum Wennigsen veranstalteten literarischen Abende. Er liest um 19 Uhr über "Geister im Deister". Einlasskarten gibt es für 5 Euro im Reisebüro Cruising in Wennigsen.

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Nachrichten
Von Redakteur Kerstin Siegmund

doc6so9mwbae3n1kwrhk11q
VVV fordert Pflegekonzept

Fotostrecke Wennigsen: VVV fordert Pflegekonzept

Ihr Kontakt zur Redaktion

Jennifer Krebs:
Telefon: 05108 642 - 117
E-Mail: jennifer.krebs@haz.de