Volltextsuche über das Angebot:

7 ° / 4 ° Regenschauer

Navigation:
Der Verschönerungsverein räumt auf

Wennigsen Der Verschönerungsverein räumt auf

500 Jahre Reformation: Der Verkehrs- und Verschönerungsverein (VVV) hat neben der Klosterkirche den Bereich rund um die Luther-Büste wieder hergerichtet.

Voriger Artikel
Bildungsstandort Wennigsen: Wo geht's lang?
Nächster Artikel
FDP appelliert an Bürger: "Mischt euch ein"

Der Verkehrs- und Verschönerungsverein (VVV) räumt auf.

Quelle: privat

Wennigsen. Mit freiwilligen Helfern wurden an dem bronzefarbenen Kopf Unkraut beseitigt und Hecken geschnitten. "Diese Aktion sollte auch eine Vorbereitung auf den Reformationstag sein", sagt VVV-Vorsitzender Carsten Mehlhop. Der Reformationstag am 31. Oktober wird 2017 bundesweit gefeiert. Gegenüber der Luther-Büste von Bildhauer Sötebier steht eine Luthereiche, die wohl 1917, aus Anlass des 400. Jahrestages der Reformation, gepflanzt wurde. Auch auf dem Wennigser Friedhof wächst eine Luthereiche, die in Gedenken an Martin Luther vor einem Jahr am Reformationstag gepflanzt wurde. 

Nachdem sie an der Klosterkirche fertig waren, gingen die Ehrenamtlichen des VVV hinüber zum Ententeich hinter dem Gemeindehaus, um auch hier Unkraut zu entfernen und Sträucher zu schneiden. Seit kurzem steht am Ententeich auch ein Schild, dass auf die Gefahr einer übermäßigen Entenfütterung hinweist. Vor allem Brot ist nicht gesund für die Tiere, weil es in den Mägen aufquillt. Der VVV hat das Schild, das von irgendwem schon wieder beschmiert wurde.

doc6wuaetcdhh3t8ohn1sb

Fotostrecke Wennigsen: Der Verschönerungsverein räumt auf

Zur Bildergalerie
Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Nachrichten

Ungezählte ehrenamtliche Helfer unterstützen die diakonischen Einrichtungen. Ihre Arbeit soll während der "Woche der Diakonie" besonders gewürdigt und vorgestellt werden. mehr

doc6xm5adb5sl2ah29r73p
Jugendpflege bedankt sich mit einer Party

Fotostrecke Wennigsen: Jugendpflege bedankt sich mit einer Party

Ihr Kontakt zur Redaktion

Jennifer Krebs:
Telefon: 05108 642 - 117
E-Mail: jennifer.krebs@haz.de