Volltextsuche über das Angebot:

1 ° / -6 ° wolkig

Navigation:
Hilfe im Schwimmunterricht

Wennigsen Hilfe im Schwimmunterricht

Die DLRG unterstützt künftig den Schwimmunterricht an der Grundschule Wennigsen. Mit Svenja Staffeldt steht den Pädagogen eine ausgebildete Rettungsschwimmerin einmal pro Woche zur Seite.

Voriger Artikel
Premiere im Amtsgericht
Nächster Artikel
Termin geplatzt: KGS-Anbau wird nicht fertig

Schwimmunterricht steht an der Grundschule Wennigsen auf dem Stundenplan der Klasse 4a. Jeden Dienstag fahren die Kinder ins Deisterbad.

Quelle: Wirausky

Wennigsen. Svenja Staffeldt sowie die beiden Sportlehrerinnen Stefanie Franz und Melanie Engelke scheinen viel richtig zu machen. "Mir macht im Schwimmunterricht alles Spaß", sagt die neunjährige Jette. Ihre Klassenkameradinnen Lea und Annika stimmen ihr zu. "Vor allem das Spielen im Wasser ist toll", meint Lea. Und Annika will auf jeden Fall ein Abzeichen machen. "Aber ich teile mir die Prüfung auf", sagt die Zehnjährige.

Die jungen Damen besuchen die Klasse 4a der Wennigser Grundschule, und jeden Dienstag geht es für sie und ihre 21 Schüler ins Deisterbad. Seit kurzem ist die 19-jährige Svenja Staffeldt dabei. Die Schwimmerin der SGS Hannover leistet zurzeit ihren Bundesfreiwilligendienst bei der DLRG-Ortsgruppe Wennigsen. Und die wiederum hat jetzt eine Kooperationsvereinbarung mit der Schule unterzeichnet. Das Ziel der Kooperation ist klar: Möglichst viele Jungen und Mädchen sollen nach der vierten Klasse die Schule als Schwimmer verlassen. Martin Dankert von der DLRG weiß: "Zwar haben viele Kinder bereits Seepferdchen, wenn sie eingeschult werden, doch anschließend verlernen viele das Schwimmen wieder, weil sie nur selten ins Schwimmbad gehen." 

In der Klasse 4a sind vier Nichtschwimmer. Durch die Hilfe von Svenja Staffeldt können sie nun speziell gefördert werden. "Es klappt gut und die Arbeit mit den Kindern macht großen Spaß", sagt Staffeldt, die auch zur Rettungsschwimmerin ausgebildet wurde. Schulleiterin Hanna Rojczyk ist froh über die personelle Unterstützung und das Angebot der DLRG. "Das hilft uns sehr", sagt sie.

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Nachrichten
doc6smpw4f14c31f5e43er2
Weihnachtsmarkt ist wieder ein Familienfest

Fotostrecke Wennigsen: Weihnachtsmarkt ist wieder ein Familienfest

Ihr Kontakt zur Redaktion

Jennifer Krebs:
Telefon: 05108 642 - 117
E-Mail: jennifer.krebs@haz.de