Volltextsuche über das Angebot:

9 ° / 7 ° Sprühregen

Navigation:
15-Jährige und ein Pferd am Reiterhof verletzt

Wennigsen/Völksen 15-Jährige und ein Pferd am Reiterhof verletzt

Die Polizei sucht einen Unbekannten, der nahe einem Reiterhof in der Springer Ortschaft Völksen mit Silvesterknallern geworfen haben soll und eine 15-jährige Wennigserin verletzte. Durch den Lärm hätten sich zwei am Strick geführte Pferde losgerissen - eines der Tiere und die 15-Jährige wurden verletzt.

Voriger Artikel
Ein bunter Kulturmix zum Jahreswechsel
Nächster Artikel
Woher kommt das viele Fremdwasser?

Die Polizei setzt bei ihren Ermittlungen auf Zeugen.

Quelle: dpa / Symbolbild

Wennigsen/Völksen. Der Vorfall soll sich, wie die Polizei jetzt mitteilte, am Dienstag, 29. Dezember, gegen 19 Uhr an dem Reiterhof an der Steinhauerstraße ereignet haben. Nach Polizeiangaben stieß ein Pferd in Panik mit dem Kopf gegen eine Stalltür. Es musste tierärztlich behandelt werden. Die 15-Jährige Pferdepflegerin erlitt leichte Verletzungen am Arm. Der jungen Frau war, wie sie es der Polizei schilderte, im Vorfeld ein Mann aufgefallen, der im Bereich der Pferdeboxen Silvesterknaller zündete. Sie beschrieb ihn so: etwa 1,60 bis 1,70 Meter groß mit kräftiger Statur und dunklen, schulterlangen lockigen Haaren. Mögliche Zeugen wenden sich an das Kommissariat auf dem Burghof in Springe. Es ist unter der Telefonnummer (05041) 94290 zu erreichen.

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Nachrichten
doc6sp6s60krn71anqdkk5w
Abschied mit ein bisschen Verspätung

Fotostrecke Wennigsen: Abschied mit ein bisschen Verspätung

Ihr Kontakt zur Redaktion

Jennifer Krebs:
Telefon: 05108 642 - 117
E-Mail: jennifer.krebs@haz.de