Volltextsuche über das Angebot:

10 ° / 6 ° wolkig

Navigation:
Gelbe Rosen für das ABC

Wennigsen Gelbe Rosen für das ABC

Sie fangen bei Null an: Für 20 in Wennigsen lebende Flüchtlinge geht der erste Deutschkurs zu Ende. 200 Unterrichtsstunden liegen hinter ihnen. Möglichst nahtlos will die Volkshochschule nach Ostern neue Kurse anbieten, weil die Warteliste lang ist.

Voriger Artikel
"Die Region verhindert die Ortsentwicklung"
Nächster Artikel
Ganztagsgrundschule - ja oder nein?

Erst gibt es die Urkunden, dann Blumen: Kim Böttjer verteilt gelbe Rosen an die Flüchtlinge, die an dem Deutschkurs teilgenommen haben.

Quelle: Jennifer Krebs

Wennigsen. Das "der-die-das" sei für ihn noch ganz schön schwierig. Aber an sich: "Ich mag Deutsch lernen", sagt Hamo Kalo (53). Der Kurs wurde von drei Dozenten geleitet - plus die vielen Ehrenamtlichen, die halfen und unterstützten, wo sie nur konnten. "Das lief hervorragend", bedankt sich Birgit Schwier-Fuchs von der VHS.

Hamo Kalo lebt schon seit fast zwei Jahren in Deutschland. Der Syrer musste lange auf diesen Kurs warten, weil sein Asylverfahren noch nicht abgeschlossen war. Das war Voraussetzung. Inzwischen gilt das zumindest für Flüchtlinge aus unsicheren Herkunftsländern nicht mehr, dazu gehören der Iran, der Irak, Syrien und Eritrea.

Das Land hat den Deutschkurs für Flüchtlinge finanziert. Acht solcher Kurse laufen momentan bei der Volkshochschule (VHS) Calenberger Land oder sind gerade fertig geworden. Damit sind die Landesmittel schon wieder aufgebraucht. Integrationsbeauftragte Hacer Kirli kümmert sich nun um Gelder von der Region Hannover.

"Inzwischen kommen wöchentlich neue Flüchtlinge bei uns an", sagt sie. Längst musste die Gemeinde auch auf einer Etage im VHS-Haus Asylbewerber unterbringen. Deswegen konnte dort auch der Deutschkurs nicht stattfinden. Die Marien-Petri-Gemeinde stellte ihr Gemeindehaus zur Verfügung. "Auch die Kirche nimmt sich der Herausforderung an und bringt sich nach ihren Möglichkeiten ein", sagt Pastor Carsten Wedemeyer.

Alle, die den Deutschkurs mitgemacht haben, möchten nun einen Integrationskurs absolvieren. "Hier warten wir auf die Antwort vom Bundesamt für Migration", sagt Schwier-Fuchs.

doc6ooeyxcv08wwp2rrgxi

Erfolgreich teilgenommen: Birgit Schwier-Fuchs von der VHS (rechts) und Integrationsbeauftragte Hacer Kirli geben die Bescheinigungen an die Flüchtlinge aus.

Quelle: Jennifer Krebs
Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Nachrichten
doc6soblemd6w2mv6h911q
Musikalisches Feuerwerk

Fotostrecke Wennigsen: Musikalisches Feuerwerk

Ihr Kontakt zur Redaktion

Jennifer Krebs:
Telefon: 05108 642 - 117
E-Mail: jennifer.krebs@haz.de