Volltextsuche über das Angebot:

10 ° / 6 ° wolkig

Navigation:
Ex-Finanzmanager bekräftigt Sinneswandel

Wennigsen Ex-Finanzmanager bekräftigt Sinneswandel

Der skandalumwobene Ex-Börsenspekulant Florian Homm hat bei einem Besuch im Kloster Wennigsen seinen Sinneswandel bekräftigt. Er sei heute nur noch getrieben von tiefer Dankbarkeit - Dank der Heiligen Madonna.

Voriger Artikel
„Das Wetter ist den Kindern völlig egal“
Nächster Artikel
Wennigser nehmen viele Eindrücke mit

Zu Gast im Kloster Der frühere Finanzmanager Florian Homm (Mitte) lässt sich bei seinem Besuch in Wennigsen von Äbtissin Gabriele-Verena Siemers und Bürgermeister Christoph Meineke die Marienfigur zeigen.

Quelle: Ingo Rodriguez

Wennigsen. Gut gebräunt, dezent gefärbtes Haar, weites Sakko und zunächst mit Zigarre: Wie ein geläuterter Investmentbanker, der nach einem spirituellen Erlebnis nur noch von christlicher Demut und Dankbarkeit getrieben wird, wirkte der frühere Finanzmanager Florian Homm bei seinem Besuch in Wennigsen auf dem erstem Blick nicht. „Ich bin ein demütiger Marienanhänger, Madonna hat mir die Augen geöffnet“, sagte aber der skandalumwobene Ex-Börsenspekulant, der nach Jahren der Flucht und Haft Bücher über seinen Sinneswandel schreibt.

Seine Ehrfurcht vor der Heiligen Maria bescherte ihm jetzt sogar einen Besuch im Kloster. Bürgermeister Christoph Meineke hatte von Homms engem Verhältnis zur Heiligen Maria gelesen und ihn eingeladen, um mit Äbtissin Gabriele-Verena Siemers die historische Marienstatue vorzuführen – vor einem Vortrag Homms im Klostersaal.

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Nachrichten
doc6soblemd6w2mv6h911q
Musikalisches Feuerwerk

Fotostrecke Wennigsen: Musikalisches Feuerwerk

Ihr Kontakt zur Redaktion

Jennifer Krebs:
Telefon: 05108 642 - 117
E-Mail: jennifer.krebs@haz.de