Volltextsuche über das Angebot:

21°/ 14° Gewitter

Navigation:
Aufräumaktion ist auch ein Dankeschön

Wennigsen Aufräumaktion ist auch ein Dankeschön

Umweltbewusst und dankbar: Am Wennigser Mühlbach haben Asylbewerber aus Wennigsen gemeinsam mit dem Naturschutzbund und dem Verschönerungsverein Müll und Unrat eingesammelt - und für eine fachgerechte Entsorgung bereit gestellt. Mit der Aktion wollten sich die Flüchtlinge auch für die gute Betreuung bedanken.

Voriger Artikel
KGS-Ausbau: Gremien verweigern Votum
Nächster Artikel
Wennigsen setzt den Rotstift an

Verdiente Belohnung: Die Wennigser Asylbewerber und die Mitglieder des Naturschutzbundes sowie des Verkehrsvereins gönnen sich nach der Aufräumaktion einen Becher Kaffee und begutachten den am Mühlbach eingesammelten Müll.

Quelle: Ingo Rodriguez

Wennigsen. Verrottete Holzpaletten, ein vergammelter Autoreifen, eine ganze Tüte voll mit Anzeigenblättern und sogar ein Teil von einem Klettergerüst für Kinder: Wieso entsorgen Menschen solche Dinge in einem Landschaftsschutzgebiet? Das haben sich bei ihrer gemeinsamen Aufräumaktion Asylbewerber aus Wennigsen sowie Mitglieder des Naturschutzbundes (Nabu) und des Verkehrs- und Verschönerungsvereins (VVV) gefragt. "Es wäre doch nicht viel aufwendiger, den Müll oder unbrauchbaren Schrott zu einem Wertstoffhof zu bringen und fachgerecht entsorgen zu lassen", sagte Jutta Ulianowsky vom VVV

Sie hatte sich mit fast zehn in Wennigsen untergebrachten Flüchtlingen sowie mit Helfern des Nabu und des VVV morgens an der Knölkebrücke geroffen, um gemeinsam entlang dem Mühlbach Müll und Unrat zu beseitigen. Etwa zwei Stunden lang marschierte die etwa 15-köpfige Putzkolonne durch das Landschaftsschutzgebiet und sammelte am Bachlauf bis fast nach Sorsum achtlos hinterlassene und mutwillig entsorgte Gegenstände ein - Verpackungsreste, Papier, Zeitungen, leere Flaschen, aber auch Schrott und einen Autoreifen.

Die Initiative zu der Aktion war von den Asylbewerbern ausgegangen. Über Integrationslotsen und Flüchtlingsbetreuer war dem VVV zugetragen worden, dass sich einige der Flüchtlinge für das Allgemeinwohl engagieren und einbringen wollen - auch als Dankeschön für die gute Betreuung. "Wir haben daraufhin das Gespräch mit dem Nabu gesucht und die Aufräumaktion organisiert", sagte Ulianowsky. Nach dem Frühjahrsputz im Wennigser Biotop belohnten sich die Helfer mit einem heißen Becher Kaffee und bereiteten den eingesammelten Müll an der Knölkebrücke für den Abtransport und die fachgerechte Entsorgung vor. "Die Mülltüten und Schrottreste werden am Montag vom Bauhof abgeholt", sagte Ulianowsky.

doc6otkrdl1r49hxl16fe5

Verdiente Belohnung: Die Wennigser Asylbewerber und die Mitglieder des Naturschutzbundes sowie des Verkehrsvereins gönnen sich nach der Aufräumaktion einen Becher Kaffee und begutachten den am Mühlbach eingesammelten Müll.

Quelle: Ingo Rodriguez
Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Nachrichten
doc6pxjgwwnsrk19surqffw
Ortsfeuerwehr will einfach nur feiern

Fotostrecke Wennigsen: Ortsfeuerwehr will einfach nur feiern

Ihr Kontakt zur Redaktion

Jennifer Krebs:
Telefon: 05108 642 - 117
E-Mail: jennifer.krebs@haz.de