Volltextsuche über das Angebot:

2 ° / -5 ° wolkig

Navigation:
Gastfamilien für Chor aus Namibia gesucht

Wennigsen Gastfamilien für Chor aus Namibia gesucht

Der Weg aus Namibia ist weit - doch die Sänger des Mascato Chors kommen bereits zum vierten Mal nach Wennigsen. Am Mittwoch, 11. Mai, singen sie in der Klosterkirche - zwei Tage später auch in der Marktkirche in Hannover. Die Organisatoren suchen noch Gastfamilien, um die jungen Musiker unterzubringen.

Voriger Artikel
Gegner verteilen Infoblätter
Nächster Artikel
Gehüpft wie gesprungen: Kunststücke mit Seil

Henrik Heüveldop (von links), Eckehard Brückner, Wolf-Rüdiger Marenbach, Judith und Rüdiger Paulmann, Pastor Carsten Wedemeyer und Sabine Debus freuen sich auf den Chor aus Namibia.

Quelle: Nils Oehlschläger

Wennigsen. Am Ende einer langen Tournee durch Deutschland führt ihr Weg die Musiker des Mascato-Chors aus Namibia auch nach Wennigsen. Die jungen Sänger aus Afrika treten am Mittwoch, 11. Mai, in der Klosterkirche auf, bevor sie zwei Tage später das letzte Konzert ihrer Deutschlandreise in der hannoverschen Marktkirche geben.

Doch die 45 Sänger und ihre vier Begleiter konnten bisher nicht vollständig untergebracht werden. „Wir suchen noch Gastfamilien für sie“, sagt Geschäftsführer Henrik Heüveldop vom Reisebüro Cruising. 15 junge Musiker suchen noch eine Bleibe.

Die Namibianer kommen am Mittwoch, 11. Mai, in Wennigsen an. Nach dem abendlichen Konzert in der Klosterkirche ist ein gemeinsames Essen im Evestorfer Dorfgemeinschaftshaus geplant. Für die Speisen will der örtliche Kochclub sorgen und den Musikern nach ihrem Konzert eine Wohltat bereiten.

Nach einer Übernachtung bei den jeweiligen Gastfamilien ist am Donnerstag, 12. Mai, ein Ausflug in den Deister geplant. „Das ist für die Jugendlichen etwas ganz besonderes, weil sie keinen Wald kennen“, sagt Wolf-Rüdiger Marenbach, der den Kontakt zu dem Chor aus Namibia hält. Bei einer Afrika-Reise hatten er und die Wennigser Familie Paulmann den Chor kennengelernt.

Am Freitag, 13. Mai, ist ein Ausflug nach Hannover mit dem Abschlusskonzert der Deutschlandtournee in der Marktkirche vorgesehen. Einen Tag später fliegen die Namibianer aus Frankfurt am Main zurück in ihre Heimat.

„Das waren immer schöne Erfahrungen“, berichtet Organisatorin Sabine Debus von den vorangegangenen Besuchen der Namibianer. Manche Familien hätten noch immer Kontakt über Facebook zu ihren Gästen aus Afrika. „Wir unterstützen das gerne, da viele von ihnen aus sozial schwierigen Verhältnissen kommen“, sagt Debus. Durch den Chor würden manche Musiker den Sprung in die Universität schaffen.

Wer Interesse hat, einen oder mehrere junge Musiker kurzzeitig zu beherbergen, kann sich per Mail an sadebus@posteo.de oder an heueveldop@reisebuero-cruising.de melden. Die Konzerte in Wennigsen und Hannover beginnen jeweils um 19 Uhr. Der Eintritt ist frei, es wird jedoch um eine Spende gebeten.

doc6paxvtk73w737d10bt2

Die Musiker des Mascato Chors aus Namibia spielen bereits zum vierten Mal in Wennigsen.

Quelle: privat

Von Nils Oehlschläger

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Nachrichten
doc6smpw4f14c31f5e43er2
Weihnachtsmarkt ist wieder ein Familienfest

Fotostrecke Wennigsen: Weihnachtsmarkt ist wieder ein Familienfest

Ihr Kontakt zur Redaktion

Jennifer Krebs:
Telefon: 05108 642 - 117
E-Mail: jennifer.krebs@haz.de