Volltextsuche über das Angebot:

3 ° / -6 ° heiter

Navigation:
Das Geländer hält noch nicht

Wennigsen Das Geländer hält noch nicht

Eigentlich sollte das neue Geländer am Mühlbach längst fertig gestellt worden sein. Noch immer wird die neue Balustrade am Mühlendammweg von Bauschildern abgesperrt, da sie stellenweise nur mit Holzkeilen im Boden befestigt ist. Der Grund für die Verzögerung: Bauteile mussten nachgefertigt werden.

Voriger Artikel
Der Grill soll weichen
Nächster Artikel
Unfallopfer ist 60-Jähriger aus Hannover

Das neue Geländer am Mühlendammweg soll bald fertig gestellt werden.

Quelle: Nils Oehlschläger (Archiv)

Wennigsen. Das neue Geländer am Mühlendammweg steht bereit, sicheren Halt bietet es jedoch nicht. Auch rund drei Wochen nach Beginn der Arbeiten an der Balustrade ist diese noch immer durch Bauschilder versperrt und vereinzelt nur mit Holzkeilen im Boden befestigt. „Ich hatte das auf der letzten Sitzung des Bauausschusses so verstanden, dass das schon fertig sein soll“, sagt der Vorsitzende des NABU Wennigsen, Gerhard Krick.

Den Grund für die Verzögerung kennt Armin Breig vom städtischen Team für Bautechnik. „Es fehlen noch zwei oder drei Teile, die beim Einbauen nicht ganz gepasst hatten“, sagt Breig. Diese hätten nun noch einmal gefertigt werden müssen. „Die Baufirma hat gesagt, Anfang nächster Woche soll das angegangen werden“, sagt Breig. „Ich gehe davon aus, dass das Ende der Woche fertig ist.“

Der Mühlbach war Ende des vergangenen Jahres aufwendig saniert worden. Die Mauer des Grabens war in den Jahren zuvor soweit in den Graben gesackt, dass die Bepflasterung des Mühlendammweges bereits verrutscht war und sich zu einem Sicherheitsrisiko für Fußgänger entwickelt hatte. Wie in der Sitzung des Bauausschusses Anfang September daraufhin beschlossen worden war, musste die Gemeinde eine neue Balustrade am anliegenden Fußgängerweg errichten.

Von Nils Oehlschläger

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Nachrichten
doc6smpw4f14c31f5e43er2
Weihnachtsmarkt ist wieder ein Familienfest

Fotostrecke Wennigsen: Weihnachtsmarkt ist wieder ein Familienfest

Ihr Kontakt zur Redaktion

Jennifer Krebs:
Telefon: 05108 642 - 117
E-Mail: jennifer.krebs@haz.de