Volltextsuche über das Angebot:

9 ° / 4 ° wolkig

Navigation:
Ein Wiedersehen nach 50 Jahren

Wennigsen Ein Wiedersehen nach 50 Jahren

Fünf Jahrzehnte nach ihrer Einsegnung haben am Sonntag 40 Frauen und Männer in Wennigsen ihre goldene Konfirmation gefeiert.

Voriger Artikel
Team Pumpe gewinnt den Pokal
Nächster Artikel
Deisterchor engagiert sich für Kinderklinik

Ein Wiedersehen nach 50 Jahren: Die Goldkonfirmanden stellen sich zum Erinnerungsfoto auf.

Quelle: Picasa

Wennigsen. Pastor Carsten Wedemeyer leitete den Festgottesdienst in der Klosterkirche und schaute auf das Jahr 1966 zurück: "Die Autos wurden größer, der Minirock wurde erfunden, die erste durchsichtige Bluse erregte Aufsehen, Willi Brandt wurde SPD-Vorsitzender und Konrad Adenauer wurde 90."

Nach dem Gottesdienst trafen sich die Jubiläumskonfirmanden im Calenberger Hof, um gemeinsam zu essen - und Erinnerungen auszutauschen. "Wir mussten viele Dinge auswendig lernen, und die sonntäglichen Gottesdienstbesuche in der Kirche waren Pflicht", erzählte Friedrich Kaltebra. Seine Konfirmation ist für ihn etwas ganz Besonderes. "Meine Frau Brigitte und ich sind in der Klosterkirche gemeinsam konfirmiert worden. Und nun sind schon 44 Jahre verheiratet", verriet er.

Auch das Ehepaar Helmut und Antje Konrad blickt auf eine gemeinsame Schul- und Konfirmandenzeit zurück. "Gott sei Dank ist der Gottesdienst heutzutage lockerer und nicht so verstaubt", sagte die Jubilarin.

Damals mussten die Konfirmanden ohnehin noch eine Menge für ihre Prüfung, die ablegt werden musste, lernen. "Wir waren alle sehr aufgeregt", erinnerte sich Renate Späte, die mit Ilonka Zenke das Jubiläumstreffen organisiert hatte. Bereits zur silbernen Konfirmation vor 25 Jahren hatte sich die Gruppe zu einem Wiedersehen getroffen.

Von Heidi Rabenhorst

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Nachrichten
doc6soblemd6w2mv6h911q
Musikalisches Feuerwerk

Fotostrecke Wennigsen: Musikalisches Feuerwerk

Ihr Kontakt zur Redaktion

Jennifer Krebs:
Telefon: 05108 642 - 117
E-Mail: jennifer.krebs@haz.de