Volltextsuche über das Angebot:

22 ° / 18 ° Regenschauer

Navigation:
Wennigsen soll sein eigenes Lastenrad bekommen

Wennigsen Wennigsen soll sein eigenes Lastenrad bekommen

Die Wennigser Grünen und der ADFC Region Hannover haben ein Ziel: Sie wollen ein eigenes Lastenrad für Wennigsen anschaffen, das sich dann jeder kostenlos ausleihen kann. Um "Hannah" zu finanzieren, sammeln sie nun Spenden. 4000 Euro werden noch benötigt.

Voriger Artikel
Besinnliche Momente mit Musik im Mausoleum
Nächster Artikel
Einbruch bei McDonald's

Die Grünen und der ADFC sammeln Spenden für ein Lastenfahrrad für Wennigsen - auch Hannah (11) hilft mit.

Quelle: Elena Everding

Wennigsen. "Hannah" heißt das Lastenrad, von denen es in der Region Hannover inzwischen 17 Stück gibt. Das Elektrorad mit einer großen Kisten vorne kann sich jeder kostenlos ausleihen, nachdem er sich im Internet auf hannah-lastenrad.de registriert und es reserviert hat. Im Moment müssen sich die Kommunen Wennigsen, Barsinghausen, Gehrden und Ronnenberg allerdings ein einziges Rad teilen, das reihum immer irgendwo anders stationiert ist.

"Das ist zu wenig", findet die grüne Ratsfrau Angelika Schwarzer-Riemer und setzt sich zusammen mit dem ADFC für ein eigenes Lastenrad für Wennigsen ein. So ein Fahrrad kostet allerdings 4700 Euro in der Anschaffung, hinzu kommen jährlich etwa 460 Euro für die Unterhaltung. Die Gemeinde kann das Rad wegen ihrer knappen finanziellen Ressourcen nicht finanzieren. "Wir haben inzwischen aber schon anderweitig eine Spendenzusage über 2000 Euro", freut sich Schwarzer-Riemer.

Matthias Peuker vom ADFC ist von Hannah begeistert: "In der großen Box können Einkäufe transportiert und Umzüge gemacht werden. Und sogar zwei Kinder passen an Bord." Schwarzer-Riemer sieht in dem Lastenrad eine Umwelt schonende Alternative zum Auto. Das bisher vorhandene Rad sei zumindest in den warmen Monaten fast ständig im Einsatz, an etwa 95 Prozent der Tage, weiß Peuker. Dass die neue Hannah in Wennigsen gut ankommt, darüber macht er sich keine Sorgen: "Frauen fragen wie viele Kinder dort hinein passen, Männer wie viele Kisten Bier", erzählt Peuker.

ADFC und Grüne sind zuversichtlich, dass die Finanzierung klappt. Die ersten Spenden wurden am Sonnabend vor Edeka bereits gesammelt. Weitere Aktionen sind geplant.

Von Elena Everding

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Nachrichten
doc6wao7o5xpw3e7xbk66k
Ute Plack geht wieder auf Entdeckertour

Fotostrecke Wennigsen: Ute Plack geht wieder auf Entdeckertour

Ihr Kontakt zur Redaktion

Jennifer Krebs:
Telefon: 05108 642 - 117
E-Mail: jennifer.krebs@haz.de