Volltextsuche über das Angebot:

10 ° / 9 ° Regenschauer

Navigation:
Heimatmuseum startet in die neue Saison

Wennigsen Heimatmuseum startet in die neue Saison

In der Winterpause ist im zweiten Stock des Heimatmuseums ein neuer Fußboden verlegt worden. Von der neuen Optik können sich die Besucher am 20. März überzeugen. Dann startet das Museum in die Saison.

Voriger Artikel
Trümper führt den SoVD-Ortsverband an
Nächster Artikel
Gerätehaus treibt Ortsfeuerwehr in die Enge

Dirk Müller (rechts) und Harro Lange erwarten die Besucher auf dem neuen Fußboden im zweiten Stockwerk des Heimatmuseums.

Quelle: Fricke

Wennigsen. Mit der Ausstellung „Babuschkas“ startet das Heimatmuseum Wennigsen am Sonntag, 20. März, um 10 Uhr, in seine neue Saison. Nicht nur im Erdgeschoss gibt es dann mit den russischen Schachtelpuppen viel Neues zu sehen: Im zweiten Stockwerk empfangen die Mitglieder des Museumsförderkreises die Besucher auf einem neuen Fußbodenbelag.

„Ich schätze, wir werden noch einige Kleinteile einräumen müssen, aber die Grundausstellung steht“, sagte Museumsleiter Harro Lange zum Abschluss der rund vierwöchigen Bauarbeiten. Auf rund 100 Quadratmetern verlegten Handwerker dabei in allen begehbaren Bereichen im zweiten Stock neue Kunststofffußböden - und entfernten dabei auch den Teppich in einigen Ausstellungsräumen. Dieser jahrzehntealte Teppich habe besonders im Winter oft schon stark muffig gerochen, betonte Lange.

Für die Bauarbeiten hätten die 15 Förderkreishelfer nahezu alle Gegenstände der Dauerausstellung aus den betroffenen Räumen getragen. Inzwischen sind die Museumsstücke aus vielen alten Handwerksberufen, darunter ein massiver Amboss, Werkbänke und ein großer Webstuhl, zurück am alten Ort, jedoch zum Teil in neuer Anordnung.

Die Ausstellung „Babuschkas“ ist rund drei Monate lang dienstags bis sonntags von 10 bis 18 Uhr im Erdgeschoss des Museums zu sehen. Zum Abschluss am 19. Juni lädt der Förderkreis zu einem Flohmarkt samt Schallplattenbörse ein.

„Rund ums Bier“ heißt es dann ab dem 7. August. In der Zeit dieser dreimonatigen Ausstellung lädt der Förderkreis zudem zum Museumstag am 4. September sowie zu einem langen Museumsabend am 19. Oktober ein.

Außerdem plant der Vorstand um den Vorsitzenden Dirk Müller für den 11. November einen Filmabend mit einem Klassiker sowie einen Dämmerschoppen für den 25. November. Im Anschluss an die Ausstellung „Rund ums Bier“ steht einmal mehr eine weihnachtliche Ausstellung auf dem Programm. Das Saisonende ist für den vierten Advent am Sonntag, 18. Dezember, vorgesehen.

Neuauflage: Ab sofort ist eine zweite, um 30 Seiten erweiterte Auflage der Broschüre „Deisterbahn Weetzen-Haste“ erhältlich. Die unter Eisenbahnfreunden begehrte Erstauflage war zur gleichnamigen Ausstellung im Jahr 2012 erschienen und entsprechend schnell vergriffen. Daher gibt es nun 200 neue Exemplare, die der Förderkreis zum Preis von 8,50 Euro im Heimatmuseum Wennigsen sowie unter Telefon (05103) 7713 verkauft.

Von Carsten Fricke

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Nachrichten
doc6sp6s60krn71anqdkk5w
Abschied mit ein bisschen Verspätung

Fotostrecke Wennigsen: Abschied mit ein bisschen Verspätung

Ihr Kontakt zur Redaktion

Jennifer Krebs:
Telefon: 05108 642 - 117
E-Mail: jennifer.krebs@haz.de