Volltextsuche über das Angebot:

15 ° / 10 ° Regenschauer

Navigation:
Hunde werden teurer: Wennigsen erhöht Steuer

Wennigsen Hunde werden teurer: Wennigsen erhöht Steuer

Es wird für Hundehalter teurer: Die Gemeinde Wennigsen will die Steuer erhöhen. Der erste Hund kostet dann jährlich 90 Euro, alle weiteren 140 Euro. Noch zahlen Hundehalter nur 63 Euro.

Voriger Artikel
Fundraising für die Skateranlage
Nächster Artikel
Pianist eröffnet neue Kulturkreis-Saison

Die Gemeinde Wennigsen will die Hundesteuer erhöhen.

Quelle: dpa

Wennigsen. Die letzte Hundesteuer-Erhöhung ist schon 21 Jahre her. Zum 1. Januar 2002 musste die Verwaltung die Satzung zwar anpassen, aber nur wegen der Euroumstellung.

Aufgrund der angespannten Haushaltslage ist die Gemeinde verpflichtet, ihre Einnahmesituation zu verbessern. Die Hundesteuer-Erhöhung ist "Teil des Haushaltssicherungskonzeptes", sagte Gemeindekämmerer Michael Beermann im Finanzausschuss. Der Ausschuss stimmte bei einer Erhaltung für die Erhöhung.

760 Hunde sind in Wennigsen gemeldet. Etwa 123.000 Euro nimmt die Gemeinde mit der Hundesteuer bisher ein.

Derzeit liegt Wennigsen bei der Hundesteuer deutlich unter dem Regionsdurchschnitt, der für den ersten Hund bei 83,55 Euro und für jeden weiteren bei 125,15 Euro liegt.

Von Jennifer Krebs

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Nachrichten

Ungezählte ehrenamtliche Helfer unterstützen die diakonischen Einrichtungen. Ihre Arbeit soll während der "Woche der Diakonie" besonders gewürdigt und vorgestellt werden. mehr

doc6x5jjzgp52c1dhdt3352
Elf Monate nach Brand: Mieter sind am Ende

Fotostrecke Wennigsen: Elf Monate nach Brand: Mieter sind am Ende

Ihr Kontakt zur Redaktion

Jennifer Krebs:
Telefon: 05108 642 - 117
E-Mail: jennifer.krebs@haz.de