Volltextsuche über das Angebot:

10 ° / 4 ° Regen

Navigation:
Im Museum ist es tierisch weihnachtlich

Wennigsen Im Museum ist es tierisch weihnachtlich

Mehr als 150 Tiere aus Stoff, Holz und Keramik sind in der Weihnachtsausstellung des Heimatmuseums versammelt, die am 27. November eröffnet. Die Organisation übernahm Angelika Lange-Kaluza, die bereits vor einem Jahr anfing Weihnachtstierchen zu sammeln.

Voriger Artikel
„Vorerst besteht kein Grund zur Panik“
Nächster Artikel
Walter Rasch bleibt Ortsbürgermeister

Die kommende Ausstellung im Heimatmuseum wird tierisch weihnachtlich

Quelle: Johanna Kruse

Wennigsen. Tierische Weihnachten - was nach Zoo-Besuch klingt, gibt es in der Vorweihnachtszeit im Heimatmuseum in Wennigsen zu sehen. Die nächste Ausstellung dreht sich rund um weihnachtliche Tierdeko. Plüschige Pinguine, Elche, Eulen, Hunde, Katzen und viele weitere Stofftiere sitzen auf den Tischen verteilt - natürlich alle weihnachtlich verkleidet. Gestaltet wurde das Ganze von Angelika Lange-Kaluza. Im vergangenen Jahr kam ihr beim Schlendern durch ein Kaufhaus die Idee der tierischen Weihnachtsausstellung.

So sammelte Lange-Kaluza das ganze Jahr lang über 150 Tiere für die Ausstellung an. "Viele habe ich günstig irgendwo gekauft oder bestellt. Aber es gab auch viele Spenden von Kindern, die mir ihre Kuscheltiere geschenkt oder geliehen haben", erzählt sie.

Die Ausstellung ist in mehrere Bereiche eingeteilt. So gibt es die Ecke "Weihnachten weltweit", wo Krokodil, Tiger, Affe und andere Tiere aus aller Welt in lustigen Weihnachtskostümen sitzen. Einen Raum weiter befindet sich der Stall "Weihnachten auf dem Lande". Dort warten Hasen, Schafe, Mäuse und demonstrierende Gänse, die nicht als Weihnachtsbraten enden wollen. Von lustig bis kitschig ist alles dabei. Ein bunter Mix aus Plüschtieren, Deko, Kissen, Decken, Postkarten und Figuren erwartet die Besucher im Museum.

Am vierten Advent wird Lange-Kaluza einige der Exponate mit Punkten versehen. "Die markierten Stücke verschenke ich. Die dürfen die Besucher dann gerne mit nach Hause nehmen", erklärt sie.

Eröffnet wird die Ausstellung am Sonntag, 27. November, um 14.30 Uhr. Sie endet am 18. Dezember und ist jeweils sonntags von 14.30 Uhr bis 17 Uhr geöffnet.

Die Weihnachtsausstellung ist die achte dieser Art und ein Beistück zum Standardprogramm. Im Obergeschoss können Besucher sich außerdem weiterhin den zweiten Teil der Bier-Ausstellung anschauen.

doc6sh4s39rrjn14stazdgn

Fotostrecke Wennigsen: Im Museum ist es tierisch weihnachtlich

Zur Bildergalerie

Von Johanna Kruse

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Nachrichten

Ungezählte ehrenamtliche Helfer unterstützen die diakonischen Einrichtungen. Ihre Arbeit soll während der "Woche der Diakonie" besonders gewürdigt und vorgestellt werden. mehr

doc6xm5adb5sl2ah29r73p
Jugendpflege bedankt sich mit einer Party

Fotostrecke Wennigsen: Jugendpflege bedankt sich mit einer Party

Ihr Kontakt zur Redaktion

Jennifer Krebs:
Telefon: 05108 642 - 117
E-Mail: jennifer.krebs@haz.de