Volltextsuche über das Angebot:

11 ° / 6 ° wolkig

Navigation:
Fest der Kulturen soll das Miteinander stärken

Wennigsen Fest der Kulturen soll das Miteinander stärken

Die vor gut einem Jahr gegründete Hilfsinitiatve Welcome Wennigsen setzt ihre Bemühungen für die Integration von Asylbewerbern fort: Ein kleines Fest der Kulturen soll das Miteinander von Menschen aus unterschiedlichen Herkunftsländern und Einheimischen stärken.

Voriger Artikel
Braucht Wennigsen Ganztagsgrundschulen?
Nächster Artikel
KGS-Umbau: Keine Wand bleibt, wo sie war

Remo Kragt (links), Sabine Debus und Jürgen Welk von der Initiative Welcome freuen sich auf das kleine Fest der Kulturen.

Quelle: Ingo Rodriguez

Wennigsen. Welcome-Mitbegründer Jürgen Welk verbindet mit dem Fest ein ehrgeiziges Ziel: „Es geht nicht nur darum, unterschiedliche Lebensweisen vorzustellen, sondern langfristig müssen Impulse kommen, damit wir miteinander in einer Gesellschaft zusammen leben“, sagt Welk.

Das Helferteam um Organisationschefin Sabine Debus hat dies bei den Planungen berücksichtigt: „Weil wir die Kulturen zusammen bringen wollen, gestalten Flüchtlinge und Deutsche das Programm gemeinsam“, sagt Debus. Bei dem Fest am Sonnabend, 10. September, erwartet die Besucher von 16 bis 20 Uhr rund um das evangelische Gemeindehaus am Klosteramthof Angebotsvielfalt. „Es gibt Musik, Tanz und Spiele aus vielen Kulturen“, sagt Debus. Flüchtlinge gestalten außerdem ein internationales Büfett mit Spezialitäten aus sechs Ländern.

Weiterhin im Programm: Eine Fotoschau, Kreistänze sowie Auftritte des Männergesangvereins und der Jazzgruppe Tritonus Quartett. Der Eintritt ist kostenlos, es wird aber um Spenden für die Flüchtlingshilfe gebeten.

Mehr Informationen gibt es im Internet auf welcome-wennigsen.de.

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Nachrichten
doc6soblemd6w2mv6h911q
Musikalisches Feuerwerk

Fotostrecke Wennigsen: Musikalisches Feuerwerk

Ihr Kontakt zur Redaktion

Jennifer Krebs:
Telefon: 05108 642 - 117
E-Mail: jennifer.krebs@haz.de