Volltextsuche über das Angebot:

10 ° / 6 ° Sprühregen

Navigation:
Schwarze-Brüder bleiben das Führungsduo

Argestorf Schwarze-Brüder bleiben das Führungsduo

Die Einsatzkräfte der Freiwilligen Feuerwehr Argestorf haben Ortsbrandmeister Matthias Schwarze und Stellvertreter Andreas Schwarze in der Jahresversammlung für eine weitere Amtsperiode ihr Vertrauen ausgesprochen. Die beiden Brüder erhielten von den insgesamt 35 Aktiven in geheimer Wahl jeweils nur eine Gegenstimme.

Voriger Artikel
Feuerwehr zählt mehr Mitglieder als je zuvor
Nächster Artikel
Im Dorftreff ist ein Rauchclub untergebracht

Andreas (links) und Matthias Schwarze (rechts) ernennen Werner Eicke zum Ehrenmitglied.


Quelle: Ingo Rodriguez

Argestorf. In ihren Ämtern bestätigt wurden bei den Neuwahlen im Feuerwehrgerätehaus auch Schriftführer Clemens Herbst, Kassiererin Michaela Meier, Jugendwartin Jacklyn Gröger sowie Kinderfeuerwehrwartin Sabrina Stegen. Ortsbrandmeister Schwarze hatte zuvor in seiner Vorjahresbilanz von insgesamt sieben Einsätzen berichtet – acht weniger als 2014.

Einen Anstieg gab es bei den Mitgliederzahlen: Zur Feuerwehr gehören 35 Einsatzkräfte, 13 passive und 164 fördernde Mitglieder sowie acht Kinder in den Nachwuchsabteilungen. Insgesamt sind es 220 Mitglieder – 15 mehr als im Vorjahr.

Zu den ersten Amtshandlungen des wieder gewählten Führungsduos zählte eine besondere Auszeichnung: Der langjährige stellvertretende Ortsbrandmeister Werner Eicke wurde kurz nach dem Erreichen der Altersgrenze und dem damit verbundenen Ausscheiden aus der Einsatzabteilung zum Ehrenmitglied ernannt. Er hatte den Stellvertreterposten von 1982 bis 2006 bekleidet. „Die Feuerwehr trägt Deine Handschrift“, sagte der Ortsbrandmeister.

Thomas Jeschke wurde für 40-jährige Mitgliedschaft geehrt. Nachwuchsleiterin Stegen und Schriftführer Herbst wurden zu Löschmeistern befördert. Kristina Noltemeyer ist jetzt Hauptfeuerwehrfrau.

doc6o19omnvxv9wql4xlnh

Thomas Jeschke (von links), Sabrina Stegen, Kristina Noltemeyer und Clemens Herbst freuen sich über ihre Urkunden.

Quelle: Ingo Rodriguez
Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Nachrichten
doc6sp6s60krn71anqdkk5w
Abschied mit ein bisschen Verspätung

Fotostrecke Wennigsen: Abschied mit ein bisschen Verspätung

Ihr Kontakt zur Redaktion

Jennifer Krebs:
Telefon: 05108 642 - 117
E-Mail: jennifer.krebs@haz.de