Volltextsuche über das Angebot:

11 ° / 6 ° wolkig

Navigation:
Schönfeld geht in seine vierte Amtsperiode

Sorsum Schönfeld geht in seine vierte Amtsperiode

Die Einsatzkräfte der Ortsfeuerwehr Sorsum haben in der Jahresversammlung ihrem Ortsbrandmeister Jörg Schönfeld für weitere sechs Jahre das Vertrauen ausgesprochen. Der 45-jährige Schönfeld leitet bereits seit 1998 das Ortskommando und geht jetzt in seiner vierte Amtsperiode.

Voriger Artikel
ADFC hat einen neuen Sprecher für Wennigsen
Nächster Artikel
Feuerwehr hofft jetzt auf eine Sperrfläche

Ortsbrandmeister Jörg Schönfeld (rechts) gratuliert nach seiner Wiederwahl der 36-jährigen Katrin Beckers zu ihrem neuen Stellvertreterposten und bedankt sich bei ihrem Vorgänger Joachim Bull für die gute Zusammenarbeit.

Quelle: Ingo Rodriguez

Sorsum. Schönfeld ist zwar erst 45 Jahre alt, trotzdem ist der Chef des Sorsumer Ortskommandos zurzeit der dienstälteste amtierende Ortsbrandmeister im gesamten Gemeindegebiet. Die Einsatzkräfte sprachen sich bei den Neuwahlen im Dorfgemeinschaftshaus mit großer Mehrheit für eine weitere Amtszeit Schönfelds aus. Er erhielt nur eine Gegenstimme.

Mit dem gleichen Ergebnis wurde die 36-jährige Katrin Beckers zu Schönfelds  neuer Stellvertreterin bestimmt. Beckers ist seit 25 Jahren Mitglied der Feuerwehr und bekleidet in Sorsum auch das Amt der Sicherheitsbeauftragten. Außerdem ist sie im Gemeindekommando die Schriftführerin. Die 36-Jährige löst ihren Vorgänger Joachim Bull ab, der nach sechs Jahren als stellvertretender Ortsbrandmeister aus beruflichen Gründen auf einer erneute Kandidatur verzichtet hatte.

Neu besetzt wurde in der Jahresversammlung auch der Posten der Schriftführerin im Ortskommando. Anja Beckers löst ihre Schwester Stephanie Beckers ab, die sich künftig noch mehr ihrem Amt als Jugendwartin widmen möchte. Die Familie Beckers ist jetzt also mit drei Frauen im Ortskommando vertreten. Die neue Schriftführerin wurde einstimmig gewählt.

Ortsbrandmeister Schönfeld hatte vor den Neuwahlen in seiner Vorjahresbilanz von insgesamt sechs Einsätzen berichtet - darunter drei Brände. Die Einsatzabteilung ist im vergangenen Jahr gleich um fünf Mitglieder angewachsen: Zwei neue Feuerwehrkräfte stießen aus der Jugendabteilung dazu. Außerdem schlossen sich der Freiwilligen Feuerwehr zwei Quereinsteiger an. Ein früherer Feuerwehrmann wohnt jetzt wieder in Sorsum. Damit gehören jetzt 26 Aktive zur Sorsumer Einsatzabteilung. Insgesamt sind in der Feuerwehr 117 Mitglieder organisiert - sechs in der Jugendfeuerwehr, vier in der Kinderabteilung sowie 70 Förderer.

doc6o7zntovt2d8y5ne1dh

Familienangelegenheit: Anja Beckers (links) löst ihre Schwester Stephanie Beckers als Schriftführerin ab.

Quelle: Ingo Rodriguez
Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Nachrichten
doc6so9mwbae3n1kwrhk11q
VVV fordert Pflegekonzept

Fotostrecke Wennigsen: VVV fordert Pflegekonzept

Ihr Kontakt zur Redaktion

Jennifer Krebs:
Telefon: 05108 642 - 117
E-Mail: jennifer.krebs@haz.de