Volltextsuche über das Angebot:

4 ° / -4 ° wolkig

Navigation:
Jonas Farwig ist der Jüngste im neuen Rat

Bredenbeck Jonas Farwig ist der Jüngste im neuen Rat

Die Politik interessiert ihn einfach: Jonas Farwig (SPD) aus Bredenbeck ist mit seinen 18 Jahren das jüngste Mitglied im neu gewählten Wennigser Rat.

Voriger Artikel
Fünf von 54 haben es geschafft
Nächster Artikel
Sanierung der Bansestraße wird vorgezogen

Mit seinen 18 Jahren ist Jonas Farwig (SPD) aus Bredenbeck der Jüngste im neuen Wennigser Rat.

Quelle: privat

Bredenbeck. Auf dem Springer Otto-Hahn-Gymnasium hat Jonas Farwig gerade sein Abitur gemacht. Nebenbei jobbt er jetzt im NP-Markt bei sich im Ort. Im Oktober geht's dann an die Universität Hannover. Sein Studienfach: Politikwissenschaften.

"Ich finde es schade, dass sich so wenig junge Leute für Politik interessieren", sagt Jonas Farwig. Die Lust, sich politisch zu engagieren, sei bei ihm auch durch sein Elternhaus gekommen, sagt der Sohn des Bredenbecker Ortsbürgermeisters. Im Ortsrat sitzen nun beide.

Jonas Farwig ist nur acht Wochen jünger als Jörn Kaiser, der es mit 18 Jahren auch für die SPD in den Rat geschafft hat. Nur ein Jahrgang darüber ist Nils Batke von der CDU, der Drittjüngste.

Er sei jung und unvorbelastet, das könne für die Arbeit im Gemeinderat gut sein, meint Jonas Farwig. Sicherlich: Nicht jede Entscheidung brauche eine Riesenmehrheit. Politisches Hickhack "bringt uns aber auch nicht weiter". Seine Jugendthemen: ein gutes Mensa-Konzept für die Sophie-Scholl-Gesamtschule und endlich die Skateranlage. Sein vier Jahre jüngerer Bruder geht auf die KGS in Wennigsen. "Einen Draht dorthin hab ich also", sagt der 18-Jährige.

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Nachrichten
doc6sksno3d82g19r3wgge0
Fast ein kompletter Neustart in Sorsum

Fotostrecke Wennigsen: Fast ein kompletter Neustart in Sorsum

Ihr Kontakt zur Redaktion

Jennifer Krebs:
Telefon: 05108 642 - 117
E-Mail: jennifer.krebs@haz.de