Volltextsuche über das Angebot:

15 ° / 9 ° Regenschauer

Navigation:
Nils Grotstück ist der 23 000 Blutspender in Wennigsen seit 1961

Wennigsen Nils Grotstück ist der 23 000 Blutspender in Wennigsen seit 1961

Das Deutsche Rote Kreuz (DRK) hat seit der Einführung von Blutspenden in Wennigsen vor 55 Jahren mehr als 23 000 freiwillige Teilnehmer in dem Ort registriert. Jetzt wurden wieder drei Jubiläumsspender ausgezeichnet.

Voriger Artikel
Grundschüler lassen sich in der Trauer helfen
Nächster Artikel
Messanlage soll schnelle Autofahrer erziehen

Die DRK-Vorsitzende Renate Teige (links) und Stellvertreterin Dorothee Göhmann zeichnen die Jubiläumsspender Peter Biesok (Zweiter von links), Nils Grotstück (Mitte) und Wilhelm Hinrichs aus.

Quelle: Ingo Rodriguez

Wennigsen. Bei der ersten Spendenaktion im Jahr 2016 war es der 25-jährige Nils Grotstück, der in Grundschule mit einem Edeka-Gutschein in Höhe von 23 Euro überrascht wurde. Der junge Mann war zuvor bei der Anmeldung als der 23 000 Blutspender registriert worden. Grotstück hatte sich beim DRK-Ortsverein Wennigsen zum ersten Mal vor sieben Jahren als 18-Jähriger Blut abnehmen lassen.

Wilhelm Hinrichs gehört schon wesentlich länger zu den freiwilligen Spendern. Der Mann aus Wennigsen hatte zwar auch als Jugendlicher angefangen, wurde vom DRK jetzt aber bereits für seine 125. Teilnahme geehrt. Zu den Jubiläumsspendern gehörte aber auch Peter Biesok. Der Wennigser erhielt für seine 100. Blutspende von der Ortsvereinsvorsitzenden Renate Teige und ihrer Stellvertreterin Dorothee Göhmann ebenfalls einen Geschenkkorb.

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Nachrichten
Die neuen Mitglieder des Gemeinderates Wennigsen

Die Bürger der Gemeinde Wennigsen haben bei der Kommunalwahl auch über ihren Gemeinderat abgestimmt. Die Mitglieder im Überblick.

doc6roqf8o8d1s1750cdit7
Rappend das Einmaleins lernen

Fotostrecke Wennigsen: Rappend das Einmaleins lernen

Ihr Kontakt zur Redaktion

Jennifer Krebs:
Telefon: 05108 642 - 117
E-Mail: jennifer.krebs@haz.de