Volltextsuche über das Angebot:

2 ° / -8 ° wolkig

Navigation:
Dankeschönfeier für die Helfer

Wennigsen Dankeschönfeier für die Helfer

Ohne die rund 100 Helfer aus Vereinen und Verbänden könnte es keine Ferienaktionen für die Wennigser Kinder geben. Die Gemeinde hat sich am Freitagabend bei den Ehrenamtlichen mit einer Party im Jugendhaus bedankt.

Voriger Artikel
Große Nachfrage nach Restmüllsäcken
Nächster Artikel
Einbrecher scheitern an Kindersicherung

Denise (15, von links), Patrizia (16), Paul (15), Tim (16), Marie (15), Martin (27) und Conrad (14) sind ehrenamtlich tätige, ausgebildete Jugendleiter. Sie begleiten die Kinder unter anderem in den Zoo und in den Kletterpark.

Quelle: Kerstin Siegmund

Wennigsen. Wenn es ums helfen geht, sind viele da. Wenn es um Danke sagen geht, halten sich die meisten zurück. Mit seiner Einschätzung vor Beginn der Dankeschönfeier am Freitagabend hat Jugendpfleger Christoph Knoke Recht behalten. Von fast 100 Eingeladenen sind weniger als die Hälfte ins Jugendhaus gekommen. Bei leckeren Speisen und Getränken kommt Partystimmung auf.

Die Gäste haben allen Grund zum Feiern. Ohne sie wären die Ferienpassaktionen der Gemeinde nicht möglich. "Es gibt viel Arbeit, aber wenig Geld", sagte Knoke. Deshalb sei die Unterstützung der Vereine, Parteien und Privatpersonen und Helfern wie die ehrenamtlichen Jugendleiter umso wichtiger. Mit ihrer Unterstützung erreichten die 71 Aktionen des Ferienpasses, davon 33 von Vereinen, insgesamt 568 Jungen und Mädchen. Etliche machten bei mehreren Angeboten mit. "Das sind 31,2 Prozent aller Wennigser Kinder", sagte Knoke. Bei ihnen waren besonders beliebt die Ferien ohne Koffer im Wasserpark. Dieses Angebot ist für Schulkinder gedacht, deren Eltern beruftstätig sind. 46 Kinder sind während der Sommerferien täglich betreut worden. Aber auch das Mädchencamp, der Besuch im Wissenschaftsmuseum Phaeno in Wolfsburg und der Aufenthalt in den Finnhütten sind echte Renner bei den Kindern.

Die Jugendpflege passt sich mit ihren Angeboten einem gesellschaftlichen Trend an. Immer weniger werden die Angebote im voraus gebucht, sagt Knoke. Stattdessen kommen die Kinder in großer Zahl zu Aktionen, die spontan besucht werden können, wie etwa der kunterbunte Sommerspaß mit Spielangeboten. Dabei wurden täglich über 30 Kinder gezählt.

doc6mplnebsgm0gz0vanoo

Die Helfer der Ferienpassaktionen treffen sich im Jugendhaus zu einer Dankeschönfeier.

Quelle: Kerstin Siegmund
Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Nachrichten
Von Redakteur Kerstin Siegmund

doc6smpw4f14c31f5e43er2
Weihnachtsmarkt ist wieder ein Familienfest

Fotostrecke Wennigsen: Weihnachtsmarkt ist wieder ein Familienfest

Ihr Kontakt zur Redaktion

Jennifer Krebs:
Telefon: 05108 642 - 117
E-Mail: jennifer.krebs@haz.de