Volltextsuche über das Angebot:

18 ° / 7 ° wolkig

Navigation:
Satirisch-freches Kabarett in der Tenne

Degersen Satirisch-freches Kabarett in der Tenne

Klavierkabarett und Pianopoesie - so beschreibt Liese-Lotte Lübke ihr Programm. Die Künstlerin, charmant und frech zugleich, ist am Sonnabend im Gasthaus zur Tenne in Degersen zu sehen und zu hören.

Voriger Artikel
Neues Flüchtlingshaus ist bald bezugsfertig
Nächster Artikel
Badesaison ist auch Testphase für neuen Boden

Die Klavierkabarettisttin Liese-Lotte Lübke steckt den Kopf nicht in den Sand.

Quelle: privat

Degersen. Kopf in den Sand heißt das Programm von Liese-Lotte Lübke. Sie bezeichnet sich selbst als eine starke, freche Frau, die ganz genau weiß, was sie will. Bei ihrem Auftritt am Sonnabend, 16. April, um 21 Uhr in Degersen nimmt sie die gesellschaftlichen Fortschritt unter die Lupe: Wann sind die echten Gespräche Gruppenchats gewichen? Wieso ist man so erpicht darauf, hunderte von Büchern auf seinem eBook-Reader dabei zu haben, wenn man doch nur eins liest?

Darauf antwortet die Kabarettistin: „Wer heute den Kopf in den Sand steckt, knirscht morgen mit den Zähnen.“ Und da helfen auch keine erzwungene Frauenquote, keine infrage gestellte Meinungsfreiheit und auch nicht der Gang zum Jobcenter. Stattdessen appelliert Liese-Lotte Lübke an ihr Publikum, uralte Tugenden zu reaktivieren: Menschlichkeit, Rücksicht und Unvernunft. Bei ihr muss Kabarett nicht immer plakativ politisch daher kommen, es darf auch hintergründig humorvoll sein.

Konzertbeginn ist um 21 Uhr. Einlass ab 19.30 Uhr im Gasthaus zur Tenne in Degersen, In den Steinen 6. Der Eintritt ist frei, um Spenden wird gebeten.

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Nachrichten
Von Redakteur Kerstin Siegmund

Ungezählte ehrenamtliche Helfer unterstützen die diakonischen Einrichtungen. Ihre Arbeit soll während der "Woche der Diakonie" besonders gewürdigt und vorgestellt werden. mehr

doc6x61l8ipwv72dswzl1s
Klimaschutz ist kinderleicht

Fotostrecke Wennigsen: Klimaschutz ist kinderleicht

Ihr Kontakt zur Redaktion

Jennifer Krebs:
Telefon: 05108 642 - 117
E-Mail: jennifer.krebs@haz.de