Volltextsuche über das Angebot:

3 ° / -6 ° heiter

Navigation:
Kinder hüpfen auf der Platte

Wennigser Mark Kinder hüpfen auf der Platte

Eltern und Johanniter als Betreiber haben im Kindergarten „Märker Strolche“ in Wennigser Mark durch Spenden eine Hopserplatte als neues Spielgerät ermöglicht.

Voriger Artikel
Hospizverein zeigt Kindern Wege auf
Nächster Artikel
14 Bewerber fürs Jugendparlament

Mehrere Kinder können gleichzeitig auf der neuen Hopserplatte ihren Gleichgewichtssinn trainieren, unter der Aufsicht von Einrichtungsleiterin Lisa Weithäuser.

Quelle: Johanniter/Stefan Simonsen

Wenniger Mark. Den Kindern macht es einfach nur Spaß. Dass sie mit der Hopserplatte ihren Gleichgewichtssinn und die Körperbalance trainieren können und auch Körperspannung und Muskelaufbau fördern, ist eher den Erwachsenen wichtig.

Weil mehrere Kinder auf einmal zusammen auf der Platte hüpfen können, lernen sie auch Rücksichtnahme und Teamarbeit, denn sie müssen sich am Schwächsten orientieren. Die rund 1.000 Euro teure, auf drei starken Sprungfedern montierte Platte ist zur Hälfte durch Spenden der Eltern finanziert worden. Den fehlenden Anteil steuerten die Johanniter bei.

Für Einrichtungsleiterin Lisa Weithäuser ist die Platte mehr als nur ein Spielgerät: "Es gibt in Städten und Dörfern immer weniger unebene Flächen, wo die Kinder spielen und ihren Gleichgewichtssinn trainieren können."

Weithäuser dankte dem Bauhof Wennigsen für die gute Arbeit. Die Gemeindemitarbeiter hoben eine rund 80 Zentimeter tiefe Grube aus und gossen ein stabiles Betonfundament für die Sprungfedern.

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Nachrichten
Von Redakteur Kerstin Siegmund

doc6smpw4f14c31f5e43er2
Weihnachtsmarkt ist wieder ein Familienfest

Fotostrecke Wennigsen: Weihnachtsmarkt ist wieder ein Familienfest

Ihr Kontakt zur Redaktion

Jennifer Krebs:
Telefon: 05108 642 - 117
E-Mail: jennifer.krebs@haz.de