Volltextsuche über das Angebot:

4 ° / 0 ° Schneeregen

Navigation:
Im Storchengang durchs eiskalte Becken

Wennigsen Im Storchengang durchs eiskalte Becken

Hosenbeine hochgekrempelt und hinein: Abhärtung ist der beste Schutz. Diesem Tipp von Sebastian Kneipp sind am Sonnabend etliche Mitglieder des Kneipp-Vereins gefolgt. Zum Start in die neue Saison wagten sie sich in der Wennigser Wassertretstelle Am Lehmbrink ins kalte Nass.

Voriger Artikel
Kita-Politik: Meineke sauer über Schlingerkurs
Nächster Artikel
Falscher Zebrastreifen aufgepinselt

Die Wassertretstelle Am Lehmbrink ist wieder eröffnet.

Quelle: Heidi Rabenhorst

Wennigsen. "Das Wasser ist sehr erfrischend!" Das eisige Wasser konnte Gudrun Vorreiter überhaupt nicht schrecken. "Ich gehe regelmäßig zum Wassertreten - auch wenn es noch so kalt ist." Ein Dutzend Besucher machten es ihr bei der Eröffnung der neuen Wassertretsaison nach und liefen zumindest eine Runde durch das Becken, das von Betreuer Friedel Szillgallis gepflegt wird.

"Die Kneipp-Therapie wurde 2015 sogar in die Liste des immateriellen Kulturerbes aufgenommen", erinnerte Vorreiter an die Lehre von Pfarrer und Hydrotherapeut Sebastian Kneipp. Etwa 40 Teilnehmer waren zuvor mit ihr vom Dicken Stein in Wennigsen die acht Kilometer lange Strecke bis zur Wassertretstelle gewandert. Dort wurden sie nach ihrer Tour durch den Deister von Brigitte Hölscher und Sigrid Jünemann erwartet. Die beiden Frauen versorgten die Gruppe mit belegten Broten, Kaffee und Kräutertee.

Genauso wie die zweite Tretstelle des Kneipp-Vereins Am Georgsplatz in der Wennigser Mark steht das Am Lehmbrink nicht nur den 400 Vereinsmitgliedern zur Verfügung, sondern jedem Bürger. Aber bitte auf die Regeln achten: "Es darf keinesfalls von Bikern als Waschanlage für ihre Räder missbraucht werden. Und sie ist auch nicht die Badeanstalt für Hunde", bat Vorreiter.

Von Heidi Rabenhorst

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Nachrichten

Bereits zum fünften Mal hat der Lions-Club für das Calenberger Land einen Adventskalender aufgelegt. Jeden Tag werden Preise vergeben im Gesamtwert von fast 10.000 Euro. Hier finden Sie täglich alle Gewinner. mehr

doc6xm5adb5sl2ah29r73p
Jugendpflege bedankt sich mit einer Party

Fotostrecke Wennigsen: Jugendpflege bedankt sich mit einer Party

Ihr Kontakt zur Redaktion

Jennifer Krebs:
Telefon: 05108 642 - 117
E-Mail: jennifer.krebs@haz.de