Volltextsuche über das Angebot:

10 ° / 6 ° Sprühregen

Navigation:
Künstler liefern Geschenkideen

Wennigsen Künstler liefern Geschenkideen

Warme Pullis, Schals und Damenhüte, aber auch Kreationen aus Porzellan, Holz, Glas und Keramik: Im Spritzenhaus präsentieren jetzt rund 30 Künstler dekorative Blickfänge, Winterbekleidung und Kunsthandwerk für die kalte Jahreszeit. Bei der Eröffnung der Ausstellung „Winterfest“ ließen sich etliche Gäste inspirieren.

Voriger Artikel
Auf den Spuren von Astrid Lindgren
Nächster Artikel
Bei der Zugabe geht‘s auf Tuchfühlung

Bei der Ausstellungseröffnung im Spritzenhaus begrüßen die Künstler David Müller (von links), Carmen Schulz-Bödeker, Stephanie Winter, Usula Sasse und Sabine Zimmermann gemeinsam mit dem Vereinsvorsitzenden Horst Hebach (rechts) die Besucher. Ursula Sasse (siehe Bildergalerie) und Christine Hoffmann begutachten Damenhüte, Spritzenhausmitglied Wolfram Schumacher und Ingrid Winter schauen sich Winterpullis an.

Quelle: Ingo Rodriguez

Wennigsen. Der Vorsitzende des Vereins Spritzenhaus, Horst Hebach, nutzte am Sonnabend die Vernissage, um den Besuchern mit einer illustrativen Kurzeinweisung einen kleinen Überblick zu verschaffen. „Wir machen unsere Gäste winterfest. Wie das funktioniert, habe ich bei einem imaginären Rundgang erläutert“, sagte Hebach gegen Mittag.

Zu diesem Zeitpunkt hatten viele der Gäste noch gar nicht alle Ausstellungsstücke begutachtet. „Wir haben Kreationen von 30 bis 40 Künstlern im Angebot – Kunsthandwerke aus Wennigsen und der Umgebung, aber auch aus Kiel und Berlin“, sagte Hebach. Schon seit der Gründung 1983 hat es sich der Verein Spritzenhaus zur Aufgabe gemacht, das frühere Feuerwehrhaus zu einem Zentrum für kunsthandwerkliche Arbeiten in Wennigsen zu machen.

Seitdem bietet der Förderverein fünf Ausstellungen pro Jahr an. „Es geht darum, Profikünstlern und anerkannten Kunsthandwerkern eine Präsentationsfläche zu bieten und Besuchern attraktive Werke zu zeigen“, sagte Hebach. Und er betonte: „Es sind Verkaufsausstellungen zur Förderung der Künstler, aber wir wollen den Geschäften keine Konkurrenz machen.“

Gemeinsam mit dem Vorstandsteam begibt sich Hebach regelmäßig bei Ausstellungen landauf und landab auf Entdeckungstour, um neue und attraktive Angebote ins Spritzenhaus zu holen. „Nicht alle Künstler kommen persönlich zur Vernissage, viele senden uns ihre Kreationen für Ausstellungen zu“, erläuterte Hebach das Prinzip.

Besucherin Christine Hoffmann aus Hannover nutzte die Ausstellungseröffnung, um Geschenkanregungen und Ideen für für sich selbst zu sammeln. „Im Spritzenhaus gibt es immer hochwertige Dinge, die trotzdem preiswert sind“, sagte sie und begutachtete einige Damenhüte. Großes Interesse zeigten viele Gäste auch an dekorativen Einrichtungs-Accessoires und Modeschmuck aus Metall. Das langjährige Spritzenhausvorstandsmitglied Ingrid Winter aus Gehrden begab sich auf die Suche nach Winterpullis. „Tolle Auswahl, viele Geschenkanregungen“, sagte sie.

Das Besondere: Erst in der Woche vor dem ersten Advent soll die Ausstellung ergänzt werden. Dann wird im Spritzenhaus zusätzlich auch noch Weihnachtsschmuck präsentiert. „Weil wir den immer früher werdenden Beginn des Verkaufs von Weihnachtsartikeln nicht folgen wollen“, teilt der Vorstand in seiner Einladung mit.

Die Ausstellung ist dienstags bis freitags von 10 bis 13 Uhr sowie von 15 bis 18 Uhr und sonnabends von 10 bis 13 Uhr geöffnet.

doc6s8aqms0mid10vsq332u

Fotostrecke Wennigsen: Künstler liefern Geschenkideen

Zur Bildergalerie
Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Nachrichten
doc6sp6s60krn71anqdkk5w
Abschied mit ein bisschen Verspätung

Fotostrecke Wennigsen: Abschied mit ein bisschen Verspätung

Ihr Kontakt zur Redaktion

Jennifer Krebs:
Telefon: 05108 642 - 117
E-Mail: jennifer.krebs@haz.de