Volltextsuche über das Angebot:

10 ° / 9 ° Regenschauer

Navigation:
Ministerpräsident Weil kommt zum SPD-Jubiläum

Wennigsen Ministerpräsident Weil kommt zum SPD-Jubiläum

Vor 70 Jahren legte die SPD in Wennigsen den Grundstein für ihre Wiedergründung nach dem Zweiten Weltkrieg. Am Dienstag feiert die Partei das mit einer Jubiläumsveranstaltung, zu der unter anderem Ministerpräsident Stephan Weil nach Wennigsen kommt.

Voriger Artikel
Heimatfreunde tischen Spezialitäten auf
Nächster Artikel
Flüchtlinge servieren arabisches Dinner

Die Gedenktafel am Hotel Calenberger Hof erinnert an die Wennigser Konferenz vor 70 Jahren.

Quelle: Michael Hemme

Wennigsen. In der Geschichte der SPD nimmt Wennigsen einen ganz besonderen Platz ein. Altkanzler Gerhard Schröder bezeichnete die Gemeinde am Deister sogar einmal als die "Wiege der SPD" im Nachkriegsdeutschland. Und deshalb ist es auch nur konsequent, dass die Sozialdemokraten für ihre Jubiläumsveranstaltung anlässlich des 70. Jahrestages der Partei-Wiedergründung genau dorthin zurückkehren, wo alles begann. Am Dienstag feiert die SPD Niedersachsen mit Ministerpräsident Stephan Weil an der Spitze dort, wo sich vom 5. bis 7. Oktober 1945 die Delegierten zur ersten Konferenz nach dem Zweiten Weltkrieg trafen: im damaligen Bahnhofshotel Wennigsen - das heute Hotel Calenberger Hof heißt.

Dass sich führende Köpfe der SPD vor 70 Jahren ausgerechnet in Wennigsen trafen, hatte unter anderem ganz pragmatische Gründe. Es gab dort eine intakte Gaststätte und eine funktionierende Bahnverbindung - beides keineswegs Selbstverständlichkeiten kurz nach Kriegsende. So kamen Sozialdemokraten aus ganz Deutschland und dem Exil in die Region Hannover und legten bei der Konferenz den Grundstein für den Wiederaufbau der Partei. Die Teilnehmer erteilten Kurt Schumacher dabei den entsprechenden Auftrag - woran noch heute das 1967 erbaute Schumacher-Denkmal gegenüber dem Bahnhof und eine Gedenktafel am Calenberger Hof in der Bahnhofstraße erinnern.

In der Vergangenheit kamen daher immer wieder führende Sozialdemokraten nach Wennigsen. Unter anderem besuchten die ehemaligen Bundeskanzler Willy Brandt und Gerhard Schröder die Gemeinde, die in der Parteihistorie einen hohen Stellenwert einnimmt. Zuletzt feierte die SPD im September 2013 mit Schröder und Sigmar Gabriel im Klostersaal den 150. Parteigeburtstag. Dabei war damals auch Stephan Weil, der auch am Dienstag die Gästeliste anführt. Der Ministerpräsident wird gemeinsam mit der Politologin Laura-Kristine Krause über die zukünftige politische Entwicklung der SPD diskutieren. Doch zunächst wird der Vorsitzende der historischen Kommission im Parteivorstand noch einmal an eine der wichtigsten Phasen der Parteigeschichte erinnern: die Wennigser Konferenz.

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Nachrichten
doc6sp6s60krn71anqdkk5w
Abschied mit ein bisschen Verspätung

Fotostrecke Wennigsen: Abschied mit ein bisschen Verspätung

Ihr Kontakt zur Redaktion

Jennifer Krebs:
Telefon: 05108 642 - 117
E-Mail: jennifer.krebs@haz.de